Select Page

Charity-Turnier der „Martin Kaymer Helianthus Stiftung“ mit BMW i8 als Sonderpreis

Charity-Turnier der „Martin Kaymer Helianthus Stiftung“ mit BMW i8 als Sonderpreis

München. Martin Kaymer ist nicht nur der erfolgreichste Golf-Pro Deutschlands, sondern er setzt sich mit seiner „Martin Kaymer Helianthus Stiftung“ auch für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Am Donnerstag lud er zahlreiche Freunde und Partner zum Charity-Turnier zu Gunsten seiner Stiftung ein. Austragungsort war der Golfclub Mettmann, in dem Kaymer seine Golfkarriere begann und Ehrenmitglied ist. BMW unterstützte das Benefiz-Event mit attraktiven Preisen: dem Hybrid-Sportwagen BMW i8* sowie einem Pro-Am-Platz bei der 30. Jubiläumsausgabe der BMW International Open 2018 im Golf Club Gut Lärchenhof. Darüber hinaus stellte BMW als offizieller Automobilpartner über den lokalen Händler Hans Brandenburg GmbH für die Veranstaltung einen VIP Shuttle-Service zur Verfügung.

Ein BMW i8 für drei Monate war der besondere Hole-in-One-Preis bei der „Beat the Pro“-Challenge am neunten Loch. Dort trat Kaymer, zu dessen bisherigen Erfolgen als Pro unter anderen zwei Major-Siege zählen, gegen die Teilnehmer an. Da es dabei keinem Spieler gelang, auf dem Par 3 mit einem Schlag einzulochen, wurde der BMW i8 zum Hauptpreis bei der Charity-Verlosung am Abend. Auch der zweite BMW Preis war ein echtes Highlight: Ein glücklicher Gewinner konnte sich über einen Pro-Am-Startplatz bei der BMW International Open 2018 freuen, die vom 21. bis 24. Juni 2018 in Pulheim ausgetragen wird. Dort treten im kommenden Jahr bereits zum 30. Mal einige der besten Golf-Pros der Welt an.

url1
url2
url3
url4
url6

„Ich freue mich sehr und bin dankbar dafür, dass BMW sich am Charity-Turnier zu Gunsten meiner ‚Martin Kaymer Helianthus Stiftung’ beteiligt hat. Der BMW i8 als Hauptpreis war definitiv etwas ganz Besonderes“, sagte Martin Kaymer, der privat in einem BMW X5 M** unterwegs ist. „Es war ein toller Tag, und ich bin stolz darauf, dass ich mit meinem Turnier in meine Heimat zurückgekommen bin. Ich hatte in meinem Leben viel Glück, und mit meiner Stiftung möchte ich der Gesellschaft etwas zurückgeben. Ich möchte benachteiligten Kindern und Jugendlichen Träume, Chancen und Perspektiven aufzeigen. Eine große Rolle spielt dabei der Sport, denn er verbindet und vermittelt uns Werte für das Leben. Diese Unterstützung der Kinder und ihrer Familien liegt mir sehr am Herzen. Ein Event wie dieses Charity-Turnier hilft uns dabei, Gutes zu bewirken.“

„Martin Kaymer ist mehr als ein erfolgreicher Golfer. Abseits des Fairways ist er mit seiner Stiftung sozial engagiert. Es ist ihm wichtig, etwas zu bewegen und Kindern und Jugendlichen auf dem Weg in ihre Zukunft zu helfen,“ erklärte Christian Masanz, Leiter BMW Golfsport Marketing. „Wir freuen uns, dabei unseren Beitrag zu leisten und haben deshalb gerne zusagt, als er uns um Unterstützung für sein Charity-Turnier bat. Wir haben ein sehr freundschaftliches und kooperatives Verhältnis mit Martin, den wir schon in den Anfängen seiner Karriere unterstützt haben.“

Die „Martin Kaymer Helianthus Stiftung“ unterteilt sich in vier Bereiche: die Förderung der Jugendhilfe, die Förderung der Erziehung und Bildung, die Förderung des Sports sowie die Unterstützung von wirtschaftlich und persönlich hilfsbedürftigen Kindern.

Quelle: BMW Sportkommunikation
Fotos: BMW Sportkommunikaton