Select Page

Hattrick für WINSTONgolf: WINSTONlinks erneut Deutschlands bester Golfplatz

Hattrick für WINSTONgolf: WINSTONlinks erneut Deutschlands bester Golfplatz
Anzeige

Schwerin/Vorbeck – Bereits zwei Auszeichnungen wurden ihm zuteil: Das GOLF MAGAZIN kürte den WINSTONlinks Course im schönen Mecklenburg-Vorpommern bereits 2011 zum besten neuen Golfplatz und in 2015 zum besten deutschen Golfplatz. Jetzt setzt das GOLF JOURNAL noch einen drauf. Bei ihrem sehr detaillierten und vor allem objektiven Golfplatztest, dem sogenannten „Golfplatz- TÜV“, wurde der WINSTONlinks Course mit 83 von 100 möglichen Punkten zum besten Golfplatz in Deutschland gekürt und zählt damit zur internationalen Spitzenklasse!

Darüber hinaus gelang ein weiterer grandioser Aufstieg: Die GOLF JOURNAL Leser haben im Rahmen des GOLF JOURNAL Travel Awards entschieden und WINSTONlinks auf Rang 2 (Platz 10 in 2018) gewählt.

Course Manager Jordan Tschimperle zeigt sich emotional: „Wir sind total überwältigt und absolut stolz. Nicht nur meine Platzmannschaft, sondern das gesamte WINSTONgolf Team ist maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt. Beide Ergebnisse zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Jetzt werden mein Team und ich alles dafür geben, im nächsten Jahr den nur knapp verfehlten Spitzenplatz zu belegen!“

Stefanie Merchel, Director of Operations ist ebenfalls begeistert: „Die beiden aktuellen Auszeichnungen sind ein förmlicher Ritterschlag für unsere noch recht junge Golfanlage. Zudem ist Mecklenburg-Vorpommern das derzeit beliebteste Reiseziel Deutschlands*. Mit so viel motivierendem Rückenwind können wir uns mit unseren Partnerhotels Gut Vorbeck, Schloss Kaarz und Schloss Basthorst als Topdestination für Golfurlauber verstärkt etablieren.“ * laut 35. Deutschen Tourismusanalyse der Stiftung für Zukunftsfragen hervor.

starter_winstonlinks_Foto_Stefan-von-Stengel
WINSTONlinks_VS87429_Bahn-10_Stefan-von-Stengel
DSC02265_Teamfoto_Foto-WINSTONgolf

Die Details zum GOLF JOURNAL Golfplatztest
Anspruch, Zustand, Design, Kulisse, Service und Bonus: Das sind die sechs Testkategorien des Bewertungssystems GJ-Score, mit dem GOLF JOURNAL seit Anfang 2005 Golfplätze in aller Welt objektiv bewertet. Und dazu kommt mit GJ- Index noch eine weitere Kennziffer, die dem Golfer auf einen Blick zeigt, welches Preis-Leistungs-Verhältnis ein Platz bietet. Insgesamt wurden inzwischen mehr als 1.000 Golfplätze in insgesamt 61 Ländern getestet.

Weitere Details unter: www.golfjournal.de/reise/plaetze/gj-score-so-wird-getestet/

WINSTONgolf: Golfer’s Paradise in Mecklenburg-Vorpommern
Nur unweit der Landeshauptstadt Schwerin lassen zwei 18-Loch-Plätze und ein Par- 3-Course die Golferherzen höherschlagen. Inmitten von wilder Natur und weiter Seenlandschaft besticht insbesondere der WINSTONlinks durch seine naturbelassene, bis zu zehn Meter hohe Dünenlandschaft, abgerundet durch karge Bepflanzung aus Ginster und Heidekraut sowie tiefe Sandkuhlen. Wenn man es nicht besser wüsste, würde man sich in die schottischen Highlands versetzt fühlen. Bei diesem Links-Course, mit seinem anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad und einer Länge von 6.383 Metern, hat Golfarchitekt David J. Krause ganze Arbeit geleistet.

Der Meisterschaftsplatz WINSTONopen im Parkland-Design ist mit seinen 6.305 Metern geprägt von den sanften Hügeln der heimischen Endmoränenlandschaft. Technisch anspruchsvoll und auf internationalem Niveau findet man gut verteidigte Grüns, die selbst versierte Golfer herausfordern. Nicht umsonst war der WINSTONopen wiederholt Austragungsort der WINSTONgolf Senior Open.
Der Par-3-Course WINSTONkranich besticht durch einen Mix der Elemente aus WINSTONlinks und WINSTONopen. Das Spiel wird so für Golfer aller Klassen abwechslungsreich und spannend und bietet auch Einsteigern die Möglichkeit, in diesen wunderbaren Sport hineinzuschnuppern.

Weitere Informationen unter: www.winstongolf.de


Quelle: PM Constantin PR/F. Constantin
Fotos: WINSTONgolf/Stefan v. Stengel/Joachim von Ramin

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.