Select Page

Masters-Sieger Patrick Reed vor zweitem Auftritt in Green Eagle

Masters-Sieger Patrick Reed vor zweitem Auftritt in Green Eagle

Zug/Hamburg – Er ist der aktuelle Masters-Sieger, die Nummer 11 der Weltrangliste und zählt zu den Stars der US PGA Tour: Patrick Reed, der im Vorjahr schon die Besucher der Porsche European Open begeistern konnte. Am 8. April sicherte er sich seinen ersten Major-Titel und ihm wurde das Green Jacket als Gewinner des Masters 2018 in Augusta überreicht, im Juli wird er seinen ersten Abschlag in Green Eagle ausführen. Der 27-jährige Texaner nimmt auch 2018 an diesem bedeutenden Turnier der European Tour teil, das vom 25. bis 29. Juli auf der Anlage der Green Eagle Golf Courses stattfindet. Er erinnert sich gerne an das Vorjahr, nicht zuletzt an seinen Albatros, den er mit dem letzten Schlag seiner zweiten Runde erzielte.

„Mein erster Besuch in Deutschland und in Hamburg hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich freue mich auch in diesem Jahr mit von der Partie zu sein. Der Show-Wettbewerb auf der Reeperbahn war ein fantastisches Erlebnis. Natürlich würde ich meinen Namen gerne auf die Siegerliste mit all den großen Namen setzen, besonders zum 40-jährigen Jubiläum des Turniers.“ Dort wird er unter anderem auf seinen Tour-Kollegen Pat Perez treffen, der ebenfalls bei den Porsche European Open 2018 abschlagen wird.

Reed, der 2011 mit nur 21 Jahren Profi wurde, ist in den USA trotz seines jungen Alters einer der erfolgreichsten Spieler der vergangenen Jahre. Er konnte sechs Siege auf der US PGA Tour feiern, und vor seinem Triumph in Augusta erzielte er 2018 drei Top-Ten-Platzierungen. Nicht zu vergessen der Erfolg im Ryder Cup 2016 mit dem Team USA, zu dem er unter anderem durch seinen legendären Sieg über Rory McIlroy im Einzel maßgeblich beigetragen hat.

Der Kontinentalwettkampf zwischen Europa und den USA steht auch in diesem Jahr wieder auf dem Turnierkalender, und in Green Eagle werden Qualifikationspunkte für das Team Europa vergeben. Thomas Björn, Kapitän der europäischen Mannschaft, wird selbst bei den Porsche European Open abschlagen und gleichzeitig seiner Funktion als Captain nachkommen, indem er Spieler beider Teams vor Ort beobachtet, die im September in Frankreich antreten werden. Durch seinem Masters-Triumph katapultierte sich Reed auf Platz 1 der aktuellen US-Rangliste für den Ryder Cup und wird für das Team USA spielen.

Turnierdirektor Dominik Senn ist stolz darauf, dass dieser herausragende Akteur erneut an den Porsche European Open teilnimmt: „Es ist immer unser Ziel, dem Publikum ein hochkarätiges Spielerfeld zu präsentieren. Mit Patrick Reed können wir uns auf einen absoluten Top-Star freuen, der unter anderem auf Pat Perez und Titelverteidiger Jordan Smith treffen wird!

Eintrittskarten für die Porsche European Open können online unter folgender Adresse bestellt werden:
www.europeanopen.com

Weitere Informationen sind verfügbar unter:
www.facebook.com/PEO18
www.instagram.com/PEO_18
twitter.com/PEO_18

Quelle: Porsche Golf PM
Foto: Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.