Select Page

Wiedersehen von Europas Golfelite: IAM der Herren in Hubbelrath

Wiedersehen von Europas Golfelite: IAM der Herren in Hubbelrath

Wiesbaden, 20. Juli 2016. Die Internationale Amateurmeisterschaft (IAM) der Herren ist eines der Highlights im deutschen Turnierkalender. Seit 1913 wird die traditionsreiche Meisterschaft bereits ausgetragen. Vom 21. bis 24. Juli 2016 messen sich die besten deutschen Golfspieler mit der Konkurrenz aus der internationalen Golfszene. Erstmalig ist der GC Hubbelrath bei Düsseldorf Gastgeber der IAM.

Der GC Hubbelrath war bereits Austragungsort zahlreicher großer Meisterschaften (Foto: DGV/Tiess)

Der GC Hubbelrath war bereits Austragungsort zahlreicher großer Meisterschaften (Foto: DGV/Tiess)

Nur wenige Wochen nach den Europäischen Mannschaftsmeisterschaften (EMM) ist es ein Wiedersehen einiger der hoffnungsvollsten Talente aus ganz Europa. Das starke Teilnehmerfeld umfasst 121 Spieler aus 15 Nationen. Um sich für einen Startplatz zu qualifizieren, war ein Handicap von +1,7 notwendig. Die beste Spielvorgabe hat Maximilian Bögel (GC St. Leon-Rot) mit +5,2.

Insgesamt 58 deutsche Spieler, darunter zehn Spieler des Golf Team Germany (GTG), wollen den Titel in der Heimat behalten. Im vergangenen Jahr entführte der Niederländer Robbie van West im GC Neuhof den Pokal. Er gewann knapp vor Jonas Liebich (GC Olching/+4,6). Während West seinen Titel nicht verteidigen wird, steht Liebich auch 2016 in Hubbelrath am Abschlag.

Ebenfalls dabei sind mit Timo Vahlenkamp (GC Teutoburger Wald Halle/+3,2), Falko Hanisch (+2,6) und David Rauch (beide Berliner GC Stolper Heide/+2,4) drei Vize-Europameister. Bei der EMM der Jungen in Österreich musste man sich Anfang Juli nur den Franzosen geschlagen geben. Einer der Europameister, Jeong Weon Ko (+1,8), reist in dieser Woche auch nach Düsseldorf.

Geschlossen tritt auch das Golf Team Germany der Herren an, das bei der EMM in Frankreich den neunten Platz belegte. Christian Bräunig (+4,5), die Zwillinge Yannik (+4,4) und Jeremy Paul (+4,3), Hurly Long (alle GC Mannheim-Viernheim/+4,2), Thomas Rosenmüller (GC München Eichenried/+3,6) und Maximilian Mehles (GC Hubbelrath/+3,1) gehören alle zum Favoritenkreis der IAM.

Maximilian Mehles hat ein Heimspiel (Foto: DGV/Tiess)

Maximilian Mehles hat ein Heimspiel (Foto: DGV/Tiess)

Auch der austragende GC Hubbelrath schickt eine starke Vertretung ins Rennen. Neben Mehles treten Nicolai von Dellingshausen (+4,6), Constantin Eller (+3,0), Maximilian Herter (+2,7), Luis Obiols (+2,3), Julian Baumeister (+2,1), Ferdinand Weber (+1,9) und Niklas Jacobi (+1,7) auf ihrem Heimatplatz an. Nach zahlreichen Deutschen Meisterschaften, der German Open und anderen nationalen und internationalen Turnieren hat der GC Hubbelrath bereits nahezu alle wichtigen Meisterschaften ausgetragen. Mit der IAM-Premiere führt der Club des amtierenden Deutschen Mannschaftsmeisters der Herren diese Liste fort. Im kommenden September wird Hubbelrath darüber hinaus Austragungsort der ISPS Ladies European Masters sein, dem größten Turnier der Ladies European Tour.

Bei der IAM werden sowohl eine Einzelwertung als auch eine Nationenwertung ausgespielt. Die Mannschaften bestehen aus höchstens drei Spielern eines Landes. Gewertet werden die zwei besten Ergebnisse jedes Teams aus der ersten und zweiten Zählspielrunde.

Die Medaillengewinner von 2015: Robbie van West (m.), Jonas Liebich (l.) und Lorenzo Scalise (r.) (Foto: DGV/stebl)

Die Medaillengewinner von 2015: Robbie van West (m.), Jonas Liebich (l.) und Lorenzo Scalise (r.) (Foto: DGV/stebl)

Am Donnerstag starten die Herren in ihre erste Runde. Gespielt werden vier Runden über 18 Löcher. Die besten 60 Spieler und Schlaggleiche kämpfen am Samstag und Sonntag um den Titel des Internationalen Deutschen Amateurmeisters 2016. Zuschauer sind an allen Wettkampftagen im GC Hubbelrath herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Alle weiteren Informationen zur IAM finden Sie unter:
www.golf.de/iam-herren

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.