Select Page

COBRA Golf Driver Modelle für 2017 mit integriertem COBRA Connect®

Herzogenaurach, Deutschland (November 2016) – COBRA Golf, einer der Innovations- und Technologieführer im Bereich Golfausrüstung, präsentiert seine längsten und intelligentesten Driver – KING F7 und KING F7+, und erweitert erneut die Modellpalette unter dem legendären KING Markendach. Die KING F7 und F7+ bieten Golfern die Wahl zwischen Oversize Performance und traditioneller Kopfform, gleichzeitig bieten die Driver spielbare Länge und unvergleichliches Gefühl bei enormer Fehlertoleranz.

Ebenso wie der neue KING LTD Black bieten die KING F7 und F7+ Driver erstmalig COBRA CONNECT Powered by Arccos, ein GPS basiertes Shot Tracking System mit einem im Griff eingesetzten ultraleichten Sensor. Mit diesem System kann der Golfer die Länge und Präzision seiner Drives erfassen. COBRA CONNECT Nutzer koppeln dazu einfach nur den Driver mit der kostenlosen Arccos Driver Smartphone App und können so ihre Performance Daten speichern. Darüber hinaus haben sie Zugriff auf 40.000 Plätzen mit Rangefinder GPS Distanzangaben und können an dem virtuellen Long Drive Wettbewerb ‚King of the Hole’ teilnehmen. Weiterhin haben die Nutzer dieser Arccos Driver App Zugang zu exklusiven COBRA Inhalten, wie zum Beispiel Technologie Videos und Golf-Tipps von COBRA Coaches und PGA Tour Professionals.

„Wir sind sehr gespannt auf die Einführung der neuen F7 und F7+ Driver, unsere längsten und jetzt auch intelligenten Driver“, sagt Tom Olsavsky, VP of Research & Development, COBRA Golf. „Weiterhin konnten wir durch den Einbau der unseres Erachtens besten Gewichtszonen-Technologien die perfekte Kombination von niedrigem Schwerpunkt und hohem Trägheitsmoment erzeugen. Damit erhält der Golfer ein Höchstmaß an Länge, Fehlertoleranz und Präzision. In Kombination mit COBRA CONNECT Powered by Arccos sind diese Driver sicherlich das Spannendste, was wir bisher präsentieren konnten.“

Auf dem Platz koppelt sich COBRA CONNECT Powered by Arccos mit dem Smartphone, das sich vorne in der linken Hosentasche des Spielers befindet. Die App erfasst über den Sensor und Schlagerkennungs-Algorithmen die Position von Drive und zweitem Schlag, damit werden in Echtzeit Drive-Längen und deren Richtungsgenauigkeit registriert. Am Ende der Runde kann der Golfer seine Driving-Performance und Abweichungen einsehen, Grafiken und Statistiken dazu auch mit Freunden oder anderen COBRA CONNECT Nutzern teilen.

Der KING F7 Driver verfügt über eine größere Schlagfläche sowie Ansprechprofil und bietet damit ein höheres Trägheitsmoment (MOI) und so mehr Länge, Fehlertoleranz und Ballgeschwindigkeit. Durch justierbare Gewichte vorne, hinten und an der Hacke können drei Schwerpunkteinstellungen festgelegt werden und damit drei verschiedene Flugkurven – flach, hoch und Draw. So lassen sich für den Golfer optimale Längen und Flugkurven entsprechend den Spielbedingungen einstellen. Das schwerere 12g Gewicht in der vorderen Schwerpunktposition erzeugt einen niedrigeren, durchdringenden Ballflug und weniger Spin, somit mehr Ausrollen des Balles für maximale Länge. Das gleiche Gewicht hinten positioniert sorgt für einen höheren, schnell ansteigenden Ballflug mit mehr Spin und Carry-Länge sowie gleichzeitig mehr Fehlertoleranz. Wird das schwerere Gewicht in der Hacke positioniert, reduziert es Spin für geradere Drives und korrigiert zudem einen Slice.

„Golfer fragen immer mehr Daten und Statistiken nach, das sehen wir auch auf der Tour“, sagt Olsavsky. „Wir kommen dieser Nachfrage durch die Verwendung von COBRA CONNECT Powered by Arccos nach und machen damit unsere Schläger intelligent. Sie liefern dem Konsumenten direkten Zugang zu Daten, die auch von Tourspielern genutzt werden. Wir sind davon überzeugt, dass durch Kenntnis dieser Informationen Golfspieler aller Leistungsniveaus ihre Performance verbessern können und damit mehr Spaß am Spiel haben.“

Der KING F7 Driver verfügt über eine überarbeitete, geschmiedete Ti-811 E9 Schlagfläche, die leichter und dünner ist und somit höhere Ballgeschwindigkeiten und eine größere Sweet ZoneTM erzeugt. Die multi-material TeXtreme Karbonfaser-Krone macht verfügbares Gewicht frei, das die COBRA Ingenieure nutzen konnten, um die drei einzelnen Schwerpunktpositionen möglich zu machen und damit drei verschiedene Performance Längeneinstellungen. MyFly8 mit SmartPad Technologie bietet dem Golfer acht Lofteinstellungen, um die Abflugbedingungen präzise zu justieren und so die Länge zu maximieren und gleichzeitig den Schlägerkopf im Treffmoment gerade zu halten.

Rechts- und Linkshand

MyFly8: 9.0o, 9.5 o, 9.5D o, 10.5 o, 10.5D o, 11.5 o, 11.5D o und 12 o

Schaft: Fujikura Pro 60

Flex: X-Stiff, Stiff, Regular und Lite

Griff: Lamkin REL (CONNECT Schwarz)

Farben: Schwarz mit Orange, Blau mit Rot/Weiß, Silber mit Gelb

UVE: KING F7 Driver EUR 399 / CHF 439

Erhältlich ab Februar 2017.

Der F7+ Driver wurde mit den gleichen Technologien entwickelt wir die F7 Driver, also drei Gewichtseinstellungen zur Schwerpunktanpassung, eine geschmiedete Ti-811 Schlagfläche, TeXtreme Karbonfaser-Krone, MyFly8 Technologie und COBRA CONNECT, allerdings mit einem Schlägerkopf in traditioneller Größer und eine niedrigeren Loft-Auswahl.

Rechts- und Linkshand

MyFly8: 8.0o, 8.5 o, 8.5D o, 9.0o, 9.5D o, 10.0 o, 10.5D o und 11 o

Schaft: Fujikura Pro XLR8 61

Flex: X-Stiff, Stiff und Regular

Griff: Lamkin REL (CONNECT Schwarz)

Farben: Schwarz mit Orange, Blau mit Rot/Weiß – Matt Finish

UVE: KING F7+ Driver EUR 429 / CHF 479

Erhältlich ab Februar 2017.

Die COBRA Driver Palette wird in 2017 abgerundet mit dem neuen KING LTD Black Driver – auch mit COBRA CONNECT Powered by Arccos in seinem Lamkin UTX 360 Griff. Namensgebend ist seine Schwarz matte Farbe, mit TeXtreme innen in weiß. Der Driver verfügt über die gleichen, innovativen Technologien wie der erste LTD Driver: Das revolutionäre SpacePort Design ermöglichte es dem R&D Team die Schwerpunkt strategisch im Schlägerkopf zu positionieren und somit den ersten Zero CG Driver von COBRA zu entwickeln. Zusätzlich gewährt er dem Golfer Einblick in das Innere des Schlägerkopfes und damit Blick auf die COBRA Technologien.

Der LTD Driver verfügt über eine ultraleichte TeXtreme Karbonfaser-Komposit-Krone zusammen mit einer dünnen, leichten 811 Titan Schlagfläche mit E9 Zonen der nächsten Generation, die es erlauben, Gewicht aus der Schlagflächenstruktur zu nehmen. Die Hosel-Konstruktion wurde herausgenommen, was zusätzlich zu einem niedrigeren Schwerpunkt der Schlägerkopfes beiträgt. Der Kopf ist aus leichtem 811 Titan mit einer optimierten Sohle mit variabler Stärke, die den Port mit seinem 12 Gramm Wolframgewicht hinten enthält.

Rechts- und Linkshand

MyFly8: 9°, 9.5°, 9.5° D, 10.5°, 10.5° D, 11.5°, 11.5° D und 12°

Schaft: Aldila Rogue Black 60g

Flex: X-Stiff, Stiff und Regular

Griff: Lamkin UTX 360 (CONNECT)

Farben: Schwarz Matt

UVE: KING LTD Driver EUR 499 / CHF 559

Custom Schäfte erhältlich.

Erhältlich ab Mitte November 2016.

Der F7 Driver für Damen verwendet alle innovativen Technologien des F7 Herren-Drivers: COBRA CONNECT, drei Schwerpunktpositionen vorne, hinten und an der Hacke, geschmiedete Ti-811 E9 Schlagfläche, eine TeXtreme Krone und MyFly8 mit SmartPad. Ein Oversize Profil bei der Ansprache erhöht das Trägheitsmoment und bietet den Damen Länge, Fehlertoleranz und Ballgeschwindigkeit auch bei nicht mittig getroffenen Schlägen.

Rechts- und Linkshand

MyFly8: 11°, 11.5°, 11.5°D, 12.5°, 12.5° D, 13.5°, 13.5° D und 14°

Schaft: Fujikura Pro 50

Flex: Lady

Griff: Lamkin REL (CONNECT)

Farben: Silver/Raspberry und Black/Lexi Blue

UVE: KING F7 Damen Driver EUR 399 / CHF 439

Erhältlich ab Februar 2017.

Für mehr Information zur kompletten KING Familie, besuchen Sie uns auf cobragolf.com. Sprechen Sie unter #CobraCONNECT mit uns und anderen Nutzern