Select Page

Die KING F8 und F8 ONE Length Eisen bieten erstmalig auch ’smarte‘ Vernetzung

Die KING F8 und F8 ONE Length Eisen bieten erstmalig auch ’smarte‘ Vernetzung
Anzeige

Herzogenaurach, Deutschland (15. November 2017) – COBRA Golf präsentiert für 2018 die neuen F8 Eisen und geht durch den Einsatz von elektronisch vernetzten Griffen in jedem einzelnen Schläger einmal mehr an die Grenzen des Machbaren. Möglich wird das durch die COBRA CONNECT™ Powered by Arccos Technologie, mit der Golfer ihre Performance wie ein Tour Spieler aufzeichnen, messen, analysieren und damit verbessern können. Darüber hinaus wird die Performance auch dank der ‚game-changing’ Technologien im Bereich der Schlägerkonstruktion verbessert: PWRSHELL™ Schlagflächen Technologie für mehr Geschwindigkeit und bessere Abflugbedingungen, Carbon FeelTM Technologie für außergewöhnlichen Klang und Gefühl, sowie TECFLOTM Progressiver Satz-Aufbau für maßgeschneiderte Performance innerhalb eines COBRA F8 Eisensatzes liefern eine überzeugende Kombination aus Länge, Dynamik und Gefühl.

Ergänzend zu den Drivern, Fairwayhölzern und Hybriden verfügen alle KING F8 Eisen über das innovative COBRA CONNECT Powered by Arccos System, das es den Spielern erlaubt datenbasierte und damit bessere Entscheidungen zu treffen, um ihr Spiel ständig zu verbessern. Ein elektronischer Sensor ist in jedem Griff integriert und zeichnet automatisch die Länge und die Präzision jedes Schlags auf, sodass der Golfer seine Ergebnisse Runde um Runde nachverfolgen kann. Mit der COBRA CONNECT/Arccos 360 Mobile App koppelt der Nutzer einfach seine Schläger mit der App und erhält so seine Performance Daten und Zugang zu den GPS Distanzen von mehr als 40.000 Golfplätzen weltweit.

Kunden, die einen Standard F8 Eisensatz mit 7 Schlägern kaufen, erhalten zudem zusätzliche, aufschraubbare Arccos 360 Sensoren für die restlichen Schläger ihres 14-Schläger-Satz. Damit wird sichergestellt, dass die Spieler das System in vollem Umfang nutzen können.

„Unser Eisenangebot für 2018 ist insofern richtungsweisend, da es nicht nur innovative Technologien für eine allgemein bessere Performance bietet, sondern dank COBRA CONNECT auch gleichzeitig ein System mitliefert, mit dem sich messen lässt, um wie viel besser“, sagt Tom Olsavsky, Head of R&D bei COBRA Golf. „Darüber hinaus bietet unsere F8 Serie diese innovativen Lösungen sowohl für diejenigen Spieler, die weiterhin auf variable Längen bei den Eisen vertrauen, als auch für die wachsende Anzahl der Spieler, die erkannt haben, dass sie von einem ONE Length Satz profitieren.“

Die Spitzenmodelle der COBRA Eisenkollektion sind die KING F8 und KING F8 ONE Length Eisen mit einer ganz neuen E9™ PWRSHELL™ Schlagflächen Technologie, bei der die geschmiedete Schlagfläche noch einmal 20% dünner gemacht werden konnte. Die Konstruktion mit E9 elliptischer Sweet Zone™ sorgt für höhere Ballgeschwindigkeit auf einem noch größeren Bereich der Schlagfläche und damit für beeindruckende Länge und Fehlertoleranz. Beide Varianten verfügen über Inserts mit CARBON FEEL Technologie, die strategisch so positioniert sind, dass alle Schläger ein weiches, aber dennoch solides Gefühl erzeugen. Ganz neue Karbonfaser-Einsätze dämpfen Vibrationen und erzeugen so diesen außergewöhnlichen Klang und Gefühl.

LOW-RES F8_7i_face_exploded_3
LOW-RES F8_7i_hero_womens_blue
LOW-RES F8_7i_hero_womens_raspberry
LOW-RES F8_wedge_cut
Obj-2
Obj-3

COBRAs patentierter TECFLOTM Progressiver Satz-Aufbau bietet maßgeschneiderte Performance durch unterschiedliche Cavity-Designs und optimieren so die Flugkurve jedes einzelnen Eisens. Gleichzeitig verbessert die Progressive Spin Technologie die Groove-Strukturen durch CNC-Fräsung, so dass das Performance-Optimum von Spin und Flugkurve vom langen Eisen bis hin zum Wedge erreicht wird. Ein vollständig hohles Design (full hollow design) bei den langen und mittleren Eisen (4-7) erzeugt einen niedrigen Schwerpunkt bei einer Schlagfläche mit extrem guter Rückmeldung für eine schnell ansteigende Flugkurve und leichte Spielbarkeit, während gefräste V-Grooves gleichzeitig den Spin für mehr Länge reduzieren. Die mittleren Eisen (8-PW) haben ein Cavity Back Design, das mehr Präzision für die wichtigen Schläge in und um das Grün liefert. Außerdem optimieren gefräste U-Grooves den Spin für besser Kontrolle und Genauigkeit. Ein Specialty Wedge Design bei Gap-, Sand- und Lob-Wedge bietet mit ihren schmaleren Wedge Grooves für mehr Spin noch besseres Gefühl und Präzision rund ums Grün. Darüber hinaus bestimmen progressive Hosel-Längen strategisch genau die Position des Schwerpunkts für optimale Abflugbedingungen: Kürzere Hosel bei den langen Eisen mit niedrigem Schwerpunkt für besseren Abflug und Fehlertoleranz. Progressiv länger werdende Hosel bei den kürzeren Eisen für einen höheren, weiter vorne liegenden Schwerpunkt für bessere Flugkurvenkontrolle und Präzision in Richtung Grün.

Auf den Erfolg der COBRA KING F7 ONE Length Eisen aufbauend, haben die Ingenieure die TECFLO Konstruktion in die F8 ONE Length Eisen integriert. Dadurch hatten sie die Möglichkeit, das Gewicht in der Eisen-7 Spezifikation zu variieren und gleichzeitig den Look eines klassischen Eisens zu behalten. Das Ergebnis ist das bisher technologisch fortschrittlichste ONE Length Eisen.

Durch die Verwendung von progressiven Hosel-Längen in Kombination mit breiteren Sohlen bei den Eisen 4-6 wurde der Schwerpunkt nach unten verlagert und so höhere Flugkurven erzielt. Bei den kurzen Eisen und Wedges hingegen wurde der Schwerpunkt leicht nach oben verschoben, um niedrigere, kontrollierte Flugkurven erzeugt. Darüber hinaus hat sich COBRA mit den Schaftherstellern zusammengetan, um einen ONE Length flighted Schaft mit variablen Tipping Ausführungen zu entwickeln. Dadurch konnte man die ONE Length Schäfte noch einmal verbessern, da sich die langen Eisen weicher spielen lassen und eine höhere Flugkurve erzeugen während die kurzen Eisen etwas steifer sind und den Ball flacher halten als bei dem Vorgängermodell.

„Ganz allgemein kann man sagen, dass die F7 ONE Length eine große Überraschung für uns in diesem Jahr war. Alle Verkaufsporgnosen wurden übertroffen und Bryson DeChambeau’s überzeugender Sieg bei der John Deere Classic in diesem Sommer hat sicher dazu beigetragen, ein noch größeres Interesse zu erzeugen“, sagt Olsavsky. „Jetzt, wo mehr Spieler Notiz von den Vorteilen des ONE Length Satzes nehmen, präsentieren wir mit Freude die F8 Serie mit modernsten Eisentechnologien, die im Einklang mit der ONE Length-Philosophie sind, so dass sie noch einfacher zu spielen und noch konstanter sind als ihre Vorgänger. Und es kommt sogar noch besser, denn mit COBRA CONNECT müssen die Golfer nicht mehr an ihr Gefühl der Verbesserung glauben, sie können es selbst an den realen Daten ablesen. Zahlen lügen nicht.“

Passend zu den F8 ONE LENGTH Eisen präsentiert COBRA erstmalig ein ONE Length Hybrid mit einer abgestimmten Gewichtsverteilung und Schwerpunkt, Upright Lie-Winkel und höherem Kopfgewicht.

Mehr Informationen über die KING Familie unter cobragolf.com. Tausche dich aus unter #KINGF8 und #CobraCONNECT.

Quelle: PM Cobra Golf
Fotos: Cobra Golf

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.