Select Page

Die neuen HONMA Beres IS-05 Eisen in Silber und Schwarz

Die neuen HONMA Beres IS-05 Eisen in Silber und Schwarz

München, 19. Dezember 2016. Mit den neuen BERES IS-05 Eisen in Silber und Schwarz bietet die japanische Golfschlägermanufaktur HONMA allen Golfern Schläger an, die etwas Besonderes suchen. Mit den neuen Schlägerköpfen in Silber und Schwarz geht HONMA speziell auf die Nachfrage bei vielen HONMA-Spielern ein, die es puristischer lieben. Eisen in klassischem Silber oder ganz in Schwarz – beide absolute optische Highlights. Doch nicht nur die Optik steht im Vordergrund. Die neuen BERES 05 Eisen zeichnen sich durch mehr Länge bei maximaler Fehlerverzeihung aus. Sie geben jedem Spieler absolutes Selbstvertrauen – und das bei jedem Schlag. Zwei Jahre lang entwickelten die Schlägerbaumeister HONMA die neue BERES IS-05 Serie. Das Ergebnis: High Performance Schläger der Spitzenklasse.

Auch mit den neu entwickelten ARMRQ Infinity-Schäften setzt Honma neue Maßstäbe. Der leichteste Schaft, der jemals von Honma für Herren mit geringer Schlägerkopfgeschwindigkeit produziert wurde, wiegt nur noch 48 Gramm und zeichnet sich vor allem durch seine außerordentliche Richtungsstabilität aus. Dank der neuen Fasertechnologie TORAY T1100G konnte die Torsion und Schaftstabilität optimiert werden. Der neue ARMRQ Infinity-Schaft ist als Standard-Schaft mit 2S** und 48 Gramm erhältlich.

EISEN: Eisen IS-05 Die neuen IS-05 Eisen überzeugen durch herausragende Qualität und sensationelle Performance. Durch das von HONMA entwickelte neuartige Schmiedeverfahren wird der Stahl extrem gehärtet, so dass sich die Schlagfläche durch eine herausragende Festigkeit und damit auch lange Haltbarkeit auszeichnet. Das Verfahren sorgt aber auch gleichzeitig für ein weiches Schlaggefühl im Treffmoment. Der tiefe Schwerpunkt sorgt für einen höheren Abflugwinkel des Balles und damit für extreme Carry-Weite bei hoher Fehlertoleranz.

Nicht nur der Schlägerkopf im C-Typ-Cup-Face wurde im Vergleich zum Vorgängermodell vergrößert, auch die Schlagfläche konnte durch ein neuartiges Schmiede- und Schweißverfahren im Vergleich zum IS-03-Eisen um 25% vergrößert werden. Auch nicht optimal getroffene Bälle fliegen dadurch sehr weit und vor allem Richtungsstabil. Ein ideales Eisen für Spieler, die auf hohe Fehlerverzeihung nicht verzichten wollen.

Mit den neu entwickelten ARMRQ Infinity-Schäften setzt Honma neue Maßstäbe. Der leichteste Schaft für Eisen, der jemals von Honma produziert wurde, wiegt nur noch 48 Gramm und zeichnet sich vor allem durch seine außerordentliche Richtungsstabilität aus. Dank der neuen Fasertechnologie TORAY T1100G konnte die Torsion und Schaftstabilität optimiert werden. Der neue ARMRQ Infinity-Schaft ist als Standard-Schaft mit 2S** und 48 Gramm erhältlich.

Eisen IS-05 (4-10,11, AW, SW) in Silber oder Schwarz Preis: € 439,- mit ARMRQ Infinity 2S** Schaft (48 Gramm) Spezialanfertigungen von 3S*** bis 5S***** auf Anfrage Erhältlich ab sofort – nur Rechtshand

HONMA
Die japanische Golfschlägermanufaktur HONMA GOLF wurde im Jahr 1958 gegründet und gehört zu den führenden Golfschlägermarken weltweit. In der Stadt Sakata, zweihundert Kilometer nördlich von Tokio, entstehen Golfschläger für höchste Qualitätsansprüche. Hier arbeiten die Schlägerbaumeister mit besonderer Sorgfalt und Konzentration, denn die Herstellung von HONMA Golfschlägern beruht auf einer langen und stolzen Handwerkstradition. Aus den besten Materialien werden für jeden Golfspieler individuell auf ihn abgestimmte Schläger gebaut. Alle Komponenten, Schlägerköpfe und Hightech-Schäfte werden nach patentierten Verfahren individuell von Hand gefertigt. Mehr als 400 spezialisierte Handwerker, die es als Ehre betrachten für das Unternehmen zu arbeiten, sorgen für die exklusive Qualität der Marke Honma. Qualitätsprüfungen in jeder Produktionsstufe führen zu einer strengen Auslese. Somit ist jeder Honma-Golfschläger ein kleines Meisterwerk.