Select Page

Alex Noren siegt bei HNA Open de France

Alex Noren siegt bei HNA Open de France

Der Sieger der HNA Open de France 2018 im Le Golf National in Versailles heißt Alex Noren: Der Schwede selbst war überrascht, wie er im Winner-Interview zugab, über diesen Erfolg. Von Platz 7 mit -3 total war er in die Finalrunde gestartet, mit einer 67 (-4) kam er am heutigen Sonntag über den Albatros Course und gewann schließlich mit -7 insgesamt. Dabei war die Spitze nach 54 Löchern schon bei -10 total. Aber, etliche der vor ihm liegenden Spieler strauchelten zum Teil erheblich. So scorte sein nach 54 Löchern führender Landsmann Marcus Kinhult eine bittere 76 (+5) und fiel auf den geteilten 5. Rang zurück, ähnlich die 73 (+2) von Chris Wood (Eng), die ihn auf -6 total zurückfallen ließ (T2). So war der Weg frei für die, die nicht so im Spotlight für den Sieg standen – vor der vierten Runde.

351154_M17
351156_M17

Russell Knox (Sco) und Matthew Southgate (Eng) schossen mit 65 Schlägen (-6) die besten Runden des Abschlusstages. Knox teilte mit Wood und Julia Suri (USA) Rang 2 bei -6 total, Southgate Rang 5 mit Jon Rahm (Esp) und Kinhult. Der Weltranglistenzweite Justin Thomas (USA) hatte einen guten Gastauftritt auf der RyderCup-Anlage für September und kam am Ende in den Top10 an (T8). Alle Deutschen waren am Cut gescheitert.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.