Select Page

Andrew Johnston gewinnt Open des Espana in Valderrama

Andrew Johnston gewinnt Open des Espana in Valderrama

Der 27-jährige Engländer Andrew Johnston gewinnt die Open de Espana 2016 im Real Club Valderrama in San Roque, Spanien und damit sein erstes Turnier überhaupt auf der European Tour. Martin Kaymer schaute dagegen „in die Röhre“ und wurde mit einer finalen 74 (+3) lediglich geteilter Sechster (+5 insgesamt). Der Deutsche war aussichtsreich von Platz 2 ins Rennen um den begehrten Titel in Andalusien gegangen. Gute Chance verpasst! Johnston (Spitzname: „Beef“) notierte eine finale 70 (-1), die reichte, um mit +1 total zu reüssieren. Platz 2 ging an den Holländer Joost Luiten, Rang 3 an den Gastgeber Sergio Garcia (Esp), der mit der besten Runde des Tages noch den Platz auf dem Treppchen klar machte. Max Kieffer kam aus deutscher Sicht auf Platz 29 ins Ziel nach einen abschließenden 75 (+4) und +12 total. Marcel Siem beendete das Turnier mit einer 77 (+6) auf Rang 61 (+19 total).

Andrew Johnston gewinnt erstmals auf der European Tour und holt sich den begherten Titel der Open de Espana in Valderrama - Foto: Getty Images

Andrew Johnston gewinnt erstmals auf der European Tour und holt sich den begherten Titel der Open de Espana 2016 in Valderrama – Foto: Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.