Select Page

Chawrasia mit Heimsieg bei Hero Indian Open in New Dehli

Chawrasia mit Heimsieg bei Hero Indian Open in New Dehli

Der Inder SSP Chawrasia war viermal Runner-up bei der Hero Indian Open. Jetzt hat es für den Platz ganz oben gereicht. Der Sieger der 2016-Ausgabe ist nach 2015 (Anirban Lahiri) erneut ein Spieler vom Subkontinent. Im Finale reichte dem Mann aus Kalkutta eine 71 (-1), um mit 15 unter Par insgesamt zu reüssieren. Sein Preisgeld betrug knapp 250.000 Euro dazu zwei Jahre die Tourkarte für die European Tour – eine lohnende Woche. Sein Landsmann und Titelverteidiger Anirban Lahiri teilt Rang 2 mit dem Koreaner Jeunghun Wang bei -13 total. Die beste Runde des Schlusstages im Dehli GC kam von dem Philippiner Angelo Que mit 65 Schlägen (-7/T4/-12 total). Max Kieffer beendete die Turnierwoche auf einem guten, geteilten 15. Platz. Dazu scorte er in Runde 4 noch eine 71 (-1), um am Ende bei -8 total zu landen. Kieffers Preisgeld beläuft sich auf gut 20.000 Euro. Marcel Siem war am Cut gescheitert.

 SSP Chawrasia mit der Trophäe für den Sieg bei der Hero Indian Open 2016 im Dehli GC - Foto: Getty Images

SSP Chawrasia mit der Trophäe für den Sieg bei der Hero Indian Open 2016 im Dehli GC – Foto: Getty Images