Select Page

Chinese Ashun Wu gewinnt Lyoness Open 2016 in Österreich

Chinese Ashun Wu gewinnt Lyoness Open 2016 in Österreich

Ashun Wu aus China gewann letztes Jahr die Volvo China Open und holte sich so die European Tourkarte. Nun legte der Mann aus Xiamen nach: Mit einer finalen 69 (-3) und 13 unter Par total krallte er sich den Titel bei der Lyoness Open 2016 im österreichischen Atzenbrugg. Damit war er in der Endabrechnung einen Schlag besser als der Spanier Adrian Otaegui, der mit -12 ins Ziel kam und alleine Zweiter wurde. Die beste Abschlussrunden im Diamond CC gelangen dem Franzosen Gary Stal sowie dem Schotten Marc Warren mit 66 Schlägen (-6). Florian Fritsch, einziger Deutscher im Feld, konnte mit seinem Wochenende nicht wirklich zufrieden sein. Der Münchner scorte Runden von 71 und 74 an Sams- und Sonntag. Damit kam er schließlich auf einen geteilten 51. Rang. Das brachte genau 4.000 Euro Preisgeld ein. Wu kassierte für den Titel 166.660 Euro.

Ashun Wu mit der Siegertrophäe für den Gewinn der Lyoness Open 2016 im Diamond CC in Atzenbrugg - Foto: Getty Images

Ashun Wu mit der Siegertrophäe für den Gewinn der Lyoness Open 2016 im Diamond CC in Atzenbrugg – Foto: Getty Images