Select Page

Chinese Wu holt den Titel bei der KLM Open im The Dutch

Chinese Wu holt den Titel bei der KLM Open im The Dutch

Was für ein bitteres Ende für den Engländer Chris Wood bei der KLM Open im The Dutch in Spijk, Holland: Mit einem Drei-Putt auf dem Schlussloch händigte er dem Chinesen Ashun Wu mehr oder weniger leichtfertig den Titel aus. Während der Runde hatte Wood mit zum Teil bis zu drei Schlägen Vorsprung auf den Rest des Feldes geführt und sah wie der sichere Sieger aus. Ein Doublebogey auf der 12 war vermutlich dann der Knackpunkt. Denn am Ende lachte nur Wu, der zugegebenermaßen einen brillanten zweiten Schlag Richtung 18. Grün abfeuerte und mit -16 total nach einer 67 (-4) in Runde 4 reüssierte. Wood wurde mit -15 nach einer 69 (-2) alleine Zweiter. Dann folgen Thomas Detry (Bel) und Hideto Tanihara (Jpn) mit -14 insgesamt auf Rang 3.

357501_M17
357512_M17

Martin Kaymer verbesserte sich mit einer abschließenden 68 (-3) immerhin noch auf den geteilten 15. Rang (-9 total). Schade, dass er auf dem 72. Loch die Chance zum Eagle aus vier Metern nicht nutzen konnte. Max Kieffer notierte eine 70 (-1) und teilt sich Platz 35. Sebastian Heisele blieb 1 über Par (72) und beendete das Turnier beim Nachbarn auf T64.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.