Select Page

Coetzee übernimmt Kommando bei Tshwane Open in Südafrika

Coetzee übernimmt Kommando bei Tshwane Open in Südafrika
Anzeige

Homefavorit George Coetzee hat nach 36 Löchern die Führung bei der Tshwane Open im heimischen Waterkloof übernommen. Runden von 67 und 64 brachten den Südafrikaner auf -11 bei Halbzeit des Events im Pretoria CC. Coetzees 64 war die beste Runde des Tages, die er sich mit dem Finnen Mikko Korhonen teilte. Der kam damit seinerseits auf den geteilten 2. Rang bei -10 nach vorne. Auch der Chilene Felipe Aguilar ist bei -10. Der nach Tag 1 führende Louis de Jager (RSA) fiel mit einer Parrunde (71) auf T4 zurück.

343104_M17
343127_M17

Drei der vier Deutschen im Feld verpassten den Cut und können die Koffer packen: Lediglich Max Kieffer blieb drin. Der Düsseldorfer konnte seiner guten 67 vom ersten Tag zwar heute „nur“ eine Parrunde anfügen, aber das reichte zumindest für’s Wochenende. Mit -4 total ist er auf T23. Alex Knappe scheiterte mit +1 total, Bernd Ritthammer mit +3 und Marcel Schneider mit +6. Der Cut erfolgte bei -1.

Fotos: europeantour.com/getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.