Select Page

Danny Willett gewinnt die Omega Dubai Desert Classic 2016

Danny Willett gewinnt die Omega Dubai Desert Classic 2016

Der Engländer Danny Willett holt mit dem Gewinn der Omega Dubai Desert Classic 2016 bereits seinen vierten Titel auf der European Tour. In einem dramatischen Finish mit einem notwendigen Birdie zum Sieg auf dem letzten Loch besiegelte Willett seinen Triumph im Emirates GC in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate. 19 unter Par total und eine finale 69 (-3) waren nötig, um sich den Siegerscheck über gut 400.000 Euro auf der letzten Station des European Tour „Desert Swing“ zu holen. Dabei hatte Willet durchaus zu kämpfen, denn auch ihm unterliefen an diesem Sonntag drei Schlagverluste auf dem Majlis Course. Und die Anderen machten Druck auf den Führenden nach 54 Löchern. So gelangen Verfolgern wie Rory McIlroy, Alvaro Quiros oder Ben An tagesbeste 65er Runden (-7), die sie unter die Top5 spülten. Andy Sullivan (Eng) und Rafa Cabrera-Bello (Esp) teilten sich mit 18 unter Par total die Runner-up-Position. Dominic Foos beendete das Turnier in dieser Woche mit einer Parrunde (72) und wurde am Ende Vorletzter (Rang 68). Ihm ist zugute zu halten, dass er der einzige Deutsche war, der den Cut schaffte. Kaymer, Siem und Kieffer schieden vorzeitig aus.

Das gewünschte Resultat kam für den Briten danny Willett erst mit dem letzten Putt bei der Dubai Desret Classic - Foto: getty Images

Das gewünschte Resultat kam für den Briten Danny Willett erst mit dem letzten Putt bei der Omega Dubai Desert Classic 2016 – Foto: Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.