Select Page

Dubai Desert Classic: Garcia führt, Kieffer bester Deutscher

Dubai Desert Classic: Garcia führt, Kieffer bester Deutscher

Sergio Garcia bestimmte mit seiner 65er (-7) Eröffnungsrunde die Schlagzeilen des Tages bei der Dubai Desert Classic 2017 im Emirates GC. Dem Spanier gelangen an Tag 1 in den VAE sechs Birdies und ein Eagle auf Loch 12 bei einem Schlagverlust auf Bahn 8. Felipe Aguilar (Chi) und George Coetzee (RSA) folgen ihm mit -6 auf Rang 2.

Titelverteidiger Danny Willett (Eng) tat sich schwer mit einer 71 (-1) auf Rang 38. Besser machte es OPEN Champ und Race to Dubai Winner 2016 Henrik Stenson: Der Schwede notierte zum Auftakt eine 68 (-4) auf dem Majilis Course und ist damit auf einem geteilten 8. Platz.

Tiger Woods konnte bei der Fortsetzung seines Comebacks keine Bäume entwurzeln. Im Gegenteil: Der Mehrfach-Gewinner des Events scorte seine schwächste Runde auf diesem Platz überhaupt mit 77 Schlägen (+5). Woods gelang kein einziges Birdie, dafür waren aber fünf Bogeys auf seiner Karte.

320066_M17
320121_M17
320160_M21
320119_M17

Max Kieffer ist bester Deutscher mit einer 69 (-3). Damit ist der Düsseldorfer auf Rang 13. Martin Kaymer kartete auch noch unter Par mit einer 71 (-1) und ist auf Rang 38. Alexander Knappe landete nach 18 Bahnen eine Parrunde (72) und ist auf Platz 59 positioniert. Dominic Foos liegt nach 16 gespielten Bahnen bei +4 für den Tag. Foos war über zehn Wochen in der alten Saison am Handgelenk verletzt und ist auf Einladung am Start. Marcel Siem scorte mit 78 Schlägen (+6) abermals eine der schwächsten Runden des Feldes (Platz 126). Nur ein Marokkaner war noch einen Schlag schlechter.

Fotos: europeantour.com/Getty Images