Select Page

Dunhill Championship: Hatton verteidigt Titel souverän in St. Andrews

Dunhill Championship: Hatton verteidigt Titel souverän in St. Andrews

Der Engländer Tyrell Hatton hat seinen Titel beim Alfred Dunhill Links Championship in beeindruckender Manier verteidigt. Eine 66er Schlussrunde (-6) auf dem Old Course in St.Andrews brachte mit 24 unter Par total erneut den Sieg bei diesem prestigeträchtigen Festival des Links Golf in Fife, Schottland. Hatton war nach Runde 3 mit fünf Zählern vorne gelegen, mit drei Zähler gewann er vor seinem Landsmann Ross Fisher, dem heute historisches gelang. Fisher setzte einen neuen Kursrekord für den Old Cousre mit 61 Schlägen (-11). Dabei blieb er bogeyfrei und  kartete elf Birdies; vor allem seine Frontnine mit nur 29 Schlägen war Weltklasse! Das trug ihm Platz 2 mit 21 unter Par ein. Da verblasste selbst die ebenfalls herausragende 63 (-9) des Franzosen Victor Dubuisson, der mit -17 insgesamt auf Platz 3 einlief.

333787_M17
333798_M17
333809_M17

Marcel Siem beendete das Turnier als bester Deutscher auf Platz 15 (-11 total). Dem Ratinger gelang zum Abschluss nochmal eine 68 (-4), womit er sich um zehn Positionen verbesserte. Dann kommt Bernd Ritthammer mit -10 insgesamt nach einer 71 (-1) in Runde 4. Martin Kaymer konnte seinen Ansprüchen einmal mehr nicht wirklich gerecht werden. Eine abschließende 70 (-2) war angesichts vieler anderer tiefer Scores einfach zu wenig. Für ihn ging es gegenüber dem Vortag nochmal 9 Plätze gen Süden auf den geteilten 36. Platz (-9 total).

Fotos: europeantour.com/Getty Images