Select Page

Dunhill Links Championship: Hatton zum Hattrick? Deutsche raus

Dunhill Links Championship: Hatton zum Hattrick? Deutsche raus
Anzeige

Titelverteidiger Tyrell Hatton setzt zum Hattrick beim Alfred Dunhill Links Championhip auf den drei Plätzen St. Andrews Old Course, Kingsbarns und Carnoustie an. Der englische RyderCupper gewann nicht nur im letzten Jahr, auch 2016 war er schon an gleicher Stelle der Champion. Sollte er es am Sonntag schaffen, rückt er in einen ganz edlen Kreis mit Woods, Els und Faldo, auf, die hier im „Home of Golf“ dreimal hintereinander gewannen. Hatton nimmt nach einer 66 (-6) in Runde 3 auf dem Old Course von St. Andrews bei 14 unter Par total allerdings lediglich einen Schlag Vorsprung auf den Aussie Marcus Fraser (-13 total) mit auf die Finalrunde. Das könnte eng werden.

Auf Rang 3 folgen zwei weitere Briten mit Tommy Fleetwood (Eng) und Stephen Gallacher (Sco). Beide sind bei -11 total. Die beiden besten Runden des Tages kamen von Tapio Pulkkanen (Fin) mit einer 64 (-8) auf Carnoustie und Benjamin Hebert (Fra) mit dem gleichen Score auf Kingsbarns. Das alles fand bei besten äußeren Bedingungen statt. Morgen, im Finale, soll es aber es einen Wetter-Change der rabiaten Sorte geben: Ein Sturm zieht auf und es wird mit Kanonenstart auf dem Old Course früh gestartet, um dem Schlimmsten zum entgehen.

358692_M17
358708_M17

Und die Deutschen – spielen mal wieder keine Rolle?! Martin Kaymer, Max Kieffer und Marcel Siem scheiterten allesamt am Cut. Bestplatzierter auf T73 war am Ende noch Kaymer mit einer 69 (-3) auf dem Old Course und 1 unter Par total. Doch auch er segelte um zwei Zähler am Cut vorbei, der bei -3 erfolgte. Siem und Kieffer schieden jeweils mit Even-Par total aus. Wobei Siem auch eine 69, wie Kaymer, auf dem Old Course gelang. „Kiwi“ notierte eine 71 (-1) auf Kingsbarns.

Foto: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.