Select Page

Duo in Front bei Rocco Forte Open – Verdura auf Sizilien

Duo in Front bei Rocco Forte Open – Verdura auf Sizilien

Lucas Bjerregaard (Den) und Ryan Evans (Eng) waren es, die am ersten Tag bei der Rocco Forte Open – Verdura am besten klar kamen mit den äußerst windigen Bedingungen in Agrigento auf Sizilien. Dem Engländer gelang dabei eine fast schon unglaubliche, bogeyfreie erste Runde im Verdura GC mit 65 Schlägen (-6) mit vier Birdies und einem Eagle. Der Däne scorte sieben Birdies bei einem Schlagverlust. Stark! Auf Rang 3 folgt ein Quintett u.a. mit dem Engländer Andy Sullivan.

347031_M17
347043_M17

Von den insgesamt acht Deutschen im Feld konnte lediglich Philip Mejow unter Par scoren. Er kartete eine 70 (-1) und ist damit auf T20. Alex Knappe erwischte ebenfalls einen gelungenen Start mit einer Parrunde auf T33. Florian Fritsch notierte eine 74 (+3) und ist schon jenseits der möglichen Cutmarke auf Rang 89. Sebastian Heisele, Bernd Ritthammer sowie Nicolai von Dellingshausen schossen jeweils eine 75 (+4) und teilen mit anderen Platz 109. Und Christian Bräunig sowie Marcel Schneider waren mit 76 Schlägen (+5) ziemlich weit weg vom Schuss.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.