Select Page

European Masters: Japaner Tanihara on Top in Crans-sur Sierre

European Masters: Japaner Tanihara on Top in Crans-sur Sierre

Der Japaner Hideto Tanihara hat bei Halbzeit die Führung übernommen beim Omega European Masters im schweizerischen Crans Montana. Runden von 65 und 66 im Crans-sur-Sierre GC brachten ihn auf -9 nach 36 absolvierten Bahnen. Zwei Schläge zurück folgen der Titelverteidiger Matthew Fitzpatrick (Eng), Lucas Bjerregaard (Den) sowie Doug Ghim (USA) auf dem gemeinsamen 2. Rang.

Max Kieffer musste dagegen seine Führung schon am zweiten Tag wieder hergeben. Eine 71 (+1) ließ den Düsseldorfer auf Rang 9 zurückfallen, mit nun -5 total. Martin Kaymer scheint dagegen dem Tiefpunkt seiner bis dato so erfolgreichen Karriere nahe. Der zweifache Major-Champ verpasste abermals, wie schon letzte Woche in Dänemark, bei einem „normalen“ European Tour Event den Cut – und zwar deutlich. Mit seiner heutigen 73 (+3) und +2 total war er am Ende drei Zähler weg vom Cut (-1). Wo soll das noch enden? Marcel Siem ist das schon seit längerem gewöhnt. Dem 156. im „Race to Dubai“ droht der Abstieg auf die Challenge Tour, wenn das so weitergeht. Zwei 72er Runden waren nur gut für Rang 105. Auch Sebastian Heisele schied mit +5 total sang- und klanglos aus.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.