Select Page

Finne Korhonen gewinnt souverän Shot Clock Masters in Österreich

Finne Korhonen gewinnt souverän Shot Clock Masters in Österreich
Anzeige

Mit satten sechs Zählern Vorsprung gewinnt am Ende der Finne Mikko Korhonen das Shot Clock Masters im österreichischen Atzenbrugg bei Wien. Eine Finale 69 (-3) und 16 unter Par total stellten den Winning-Score im Diamond CC für den 37-Jährigen bei seinem ersten Titel auf der European Tour dar. Überraschend Zweiter wurde der junge Schotte Connor Syme mit -10 insgesamt. Dann folgen Raphael Jacquelin (Fra), Nicolas Colsaerts (Bel), Steve Webster (Eng) sowie Justin Walters (RSA) auf Rang 3 und -9 total. Die beste Schlussrunde kam vom Spanier Scott Fernandez mit 65 Schlägen (-7).

349799_M17
349803_M17

Bernd Ritthammer war der einzige Deutsche, der den Cut schaffte. Eine bittere 77 (+5) heute brachte ihn allerdings um einen brauchbaren Scheck. Mit +1 total wurde er lediglich geteilter Fünfzigster.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.