Select Page

Fitzpatrick führt beim Tour Championship, Kaymer zurückgefallen

Fitzpatrick führt beim Tour Championship, Kaymer zurückgefallen
Anzeige

Titelverteidiger Matt Fitzpatrick (Eng) hat sich mit einer zweiten 67 (-5) in Folge mit -10 total die Halbzeitführung beim DP World Tour Championship in Dubai geholt. Highlight seiner Runde war ein Eagle auf Loch 14. Der junge, britische RyderCupper nimmt einen Zähler Vorsprung mit auf seinen Landsmann Tyrell Hatton, dem mit einer 63 (-9) die Runde des Tages auf dem Earth Course in den Jumeirah Golf Estates gelang. Dabei fabrizierte er noch ein Bogey auf dem Schlußloch (Par 5). Er katapultierte sich um 38 Positionen nach oben auf den alleinigen 2. Rang bei -9. Platz 3 teilen sich Justin Rose (Eng), Julian Suri (USA) und Kiradech Aphibarnrat (Tha) mit -8 insgesamt. Der Erstrundenführende Patrick Reed (USA) fiel nach einer Parrunde auf Platz 6 zurück. Auch der Führende im „Race to Dubai“ zeigte sich erholt von seiner gestrigen, bescheidenen Auftaktrunde mit 73 Schlägen. Heute scorte Tommy Fleetwood (Eng) eine ranggemäße 65 (-7) und schoss auf T6 nach oben.

337214_M17
337232_M17
337272_M17

Eine Parrunde (72) wurde es auch „nur“ für Martin Kaymer. Mit dafür verantwortlich waren auch zwei ganz späte Schlagverluste auf den Bahnen 17 und 18. Aber auch sonst lief es nicht so geschmiert, wie noch am Vortag für den einzigen Deutschen im Feld. Lediglich drei Birdies waren es heute, gestern sechs. Damit büßte Kaymer enorm Boden ein. Mit -4 total ist er auf Rang 22 und damit um zwölf Plätze zurückgefallen. Jetzt heißt es am Movingday unbedingt wieder den Anschluss zu den lukrativen Plätzen herzustellen. Für einen Sieg müssten aber schon zwei ganze tiefe Runden her.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.