Select Page

Fritsch mit Problemen beim Auftakt der Lyoness Open in Österreich

Fritsch mit Problemen beim Auftakt der Lyoness Open in Österreich

Florian Fritsch ist erneut einziger Deutscher bei der Lyoness Open powered by Sporthilfe Cashback Card im Diamond CC in Atzenbrugg, Österreich. Der Münchner kartete eine Runde mit 74 Schlägen (+2) und ist nach Tag 1 gleich mal unter Druck bezüglich des morgigen Cuts. Ein mageres Birdie war auf seiner Karte, dazu kamen drei Schlagverluste. Platz 75 nach Tag 1 für den “Autofahrer” unter den Tour-Pros – vielleicht war es die weite Anreise aus Stockholm. An der Spitze befindet sich der Spanier Adrian Otaegui mit einer 64 (-8). Damit stellte er den bestehenden Platrzrekord ein. Otaegui blieb bogeyfrei und notierte acht Birdies zum Auftakt in die neue Turnierwoche auf der European Tour. Rang 2 hält der Schwede Björn Akessson mit einer 66 (-6). Die österreichische Hoffnung, Bernd Wiesberger, begann mit einer 70 (-2) auf Platz 16.

Florian Fritsch konnte am ersten Tag bei der Lyoness Open in Österreich sein Potential noch nicht abrufen - Foto: europeantour.com/Getty Images

Florian Fritsch konnte am ersten Tag bei der Lyoness Open in Österreich sein Potential noch nicht abrufen – Foto: europeantour.com/Getty Images

Adrian Otaegui führt im Diamond CC in Atzenbrugg nach den ersten 18 Löchertn mit einer 64 - Foto: europeantour.com/Getty Images

Adrian Otaegui führt im Diamond CC in Atzenbrugg nach den ersten 18 Löchern mit einer 64 – Foto: europeantour.com/Getty Images