Select Page

Garcia auf Pole Position bei Nedbank Golf Challenge

Garcia auf Pole Position bei Nedbank Golf Challenge
Anzeige

Der Spanier Sergio Garcia hält auch nach dem Movingday bei der Nedbank Golf Challenge hosted by Gary Player in Sun City, Südafrika die Spitze. Der Masters Champion geht mit 10 unter Par total am morgigen Sonntag von der Pole Position ins Rennen um den begehrten Titel bei diesem Rolex Series Event. Eine zweite 71 (-1) in Folge verringerte aber den Abstand zu den Verfolgern: So kam Südafrikas Hoffnung Louis Oosthuizen mit einer Parrunde (72) bis auf zwei Zähler an Garcia heran (-8 total). Dann folgt ein Trio mit -7. In diesem befinden sich Thomas Detry (Bel), Lee Westwood (Eng) sowie Mikko Korhonen (Fin) auf Rang 3. Die beste Runde des Samstags aber kam von Ross Fisher (Eng) mit 67 Schlägen (-5) im Gary Player CC. Das verschaffte ihm den alleinigen 5. Platz bei -6.

361228_M17
361233_M17

Martin Kaymer machte mit einer 71 (-1) immerhin noch neun Positionen gut auf dem Tableau. Mit Even-Par insgesamt ist er nun auf T20, satte 10 Schläge hinter dem Führenden. Wenn es so bliebe, dürfte sich der Mettmaner als derzeit 51. im „Race to Dubai“ tatsächlich noch Hoffnungen machen auf das Tourfinale kommende Woche in Dubai. Max Kieffer kartete eine 76 (+4), seine bislang schwächste Runde der Turnierwoche. Mit +6 total ist er auf dem geteilten 56. Rang vor der morgigen Schlussrunde.

Foto: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.