Select Page

Heimsieg für Cameron Smith bei Australian PGA Championship

Heimsieg für Cameron Smith bei Australian PGA Championship

Der Australier Cameron Smith schlägt seinen Landsmann Jordan Zunic nach zwei Extralöchern im Playoff beim Australian PGA Championship im Royal Pines Resort an der Gold Coast in Queensland. Der 24-jährige Queenslander Smith hatte schon auf dem 72. Loch eine sehr gute Chance auf den Titel ausgelassen, als er einen absolut machbaren Putt vorbeischob. So musste das Stechen entscheiden. Zuvor waren beide Kontrahenten mit 18 unter Par total ins Ziel gekommen. Smith hatte eine 68 (-4), Zunic eine 71 (-1) in der Finalrunde gescort. Adam Bland (Aus) wurde alleine Dritter (-17 total). Sergio Garcia (Esp) kam nach einer mißglückten 4. Runde mit 74 Schlägen (+2) auf den geteilten 24. Rang (-6 insgesamt).

338583_M17
338605_M17

Mit der besten Runde unter der Woche, einer 69 (-3), verbesserte sich Alex Knappe noch ein wenig auf dem Tableau. Leider reichte es “nur” zu einem geteilten 41. Platz (-3 total) für den Paderborner. Das brachte gerade mal gut 5.000 Euro Preisgeld. Da hat er kaum die Reisekosten drin. Philipp Mejow war nach Runde 1 aus deutscher Sicht ausgestiegen.

Fotos: europeantour.com/Getty Images