Select Page

Heisele Dritter nach zwei Tagen bei der KLM Open in Holland

Heisele Dritter nach zwei Tagen bei der KLM Open in Holland

Sebastian Heisele, momentan nur auf Platz 162 im “Race to Dubai“, hat bis dahin eine gute Woche erwischt bei der KLM Open im niederländischen Spijk, um etwas für seine Tourkarte zu tun. Mit zurückgekehrter Confidence, wie er selber sagt, läuft es erfrischend gut für den hochaufgeschossenen Deutschen im The Dutch. Mit Runden von 66 und 68 ist er bei -8 total und zurzeit alleine Dritter, lediglich zwei Zähler hinter dem französischen Spitzenreiter Joel Stalter. Allerdings konnten bei weitem nicht alle Teilnehmer heute Runde 2 beenden, so sind alle Platzierungen vorläufig. Mit dem Cut hat Heisele diese Woche in jedem Fall aber kein Problem.

Sebastian Heisele:
“I am ready to go to bed now! That was a very long day today but overall I am very happy with the first two rounds, especially in the conditions we have had.

“I’m playing with a lot more confidence at the moment and we all need that to play really well. Playing with confidence just makes everything seem a little easier – I played well on the Challenge Tour last week which gave me a bit of a boost and then this golf course really suits my game so I’m happy with where I am with my game right now.”

Der Thai Kiradech Aphibarnrat scorte gemeinsam mit Lee Weestwood (Eng) und Alexander Björk (Swe) heute mit 65 Schlägen die beste Runde des Tages und ist alleine auf Rang 2 bei -9 total. Stalter führt mit -10. Westwood teilt Rang 4 mit dem Schweden Joakim Lagergren.

331453_M17
331561_M17
331564_M17

Auch die beiden anderen Deutschen sollten den Cut schaffen bzw. geschafft haben. So ist der Düsseldorfer Max Kieffer mit zwei 69er Runden in Folge auf T13 (-4 total) und auch bei Florian Fritsch sieht es momentan gut aus: Der Münchner konnte dreizehn Löcher absolvieren und ist bei -2 für den Tag und auch bei -2 total. Der Cut dürfte bei Even-Par oder +1 erfolgen.

Fotos: europeantour.com/Getty Images