Select Page

HNA Open de France: Dredge führt, Deutsche weit hinten

HNA Open de France: Dredge führt, Deutsche weit hinten

Eröffnungstag bei der HNA Open de France im Le Golf National, dem RyderCup-Platz für 2018, vor den Toren der französischen Kapitale Paris: Und der 44-jährige Waliser Bradley Dredge führt nach den ersten 18 Bahnen auf dem Albatros Course mit einer 67 (-4). Dredge hat seit zwölf Jahren kein Turnier mehr gewinnen können auf der European Tour. Nun dieser famose Start bei einem Rolex Series Event.

Der zweimalige Winner des Events, Graeme McDowell (NIR) sowie Andy Sullivan (Eng) teilen Rang 2 mit -3. Auch die von der US-Tour herübergekommen Justin Thomas (USA) und Jon Rahm (Esp) testen den RyderCup-Course und scorten immerhin eine ordentlichen 70 (-1) bei sonnig-warmen, aber sehr windigen Verhältnissen. Beide teilen mit anderen Rang 7. Titelverteidiger Tommy Fleetwood (Eng) startete dagegen mit einer 74 (+3) und ist auf T59.

350859_M17
350895_M17

Weit schlechter lief es dagegen für die drei Deutschen Akteure im Feld: Während Max Kieffer noch eine 75 (+4) ins Clubhaus brachte, notierten Martin Kaymer und Marcel Siem, beides ehemalige Sieger des Turniers, 77er Runden (+6). Damit sind sie weit hinten auf dem Tableau und müssen allesamt um den Cut fürchten.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.