Select Page

ISPS Handa Vic Open: Aussie-Duo in Front, Deutsche raus

ISPS Handa Vic Open: Aussie-Duo in Front, Deutsche raus
Anzeige

Die beiden Australier Nick Flanagan und Jason Scrivener teilen die Führung bei Halbzeit bei der ISPS Handa Vic Open im australischen Geelong, Victoria. Beide spielten den gastgebenden Beach Course im 13th Beach GC an diesem Freitag und scorten dabei Runden von 66 (-6) (Scrivener) und 68 (-4). Beide sind mit -14 total aber nur einen Zähler vor ihrem Landsmann Wade Ormsby (-13 total), dem eine 66 (-6) auf dem Creek Course gelang. Beste Europäer sind der Schotte David Law sowie der Franzose Clément Sordet auf dem geteilten 6. Rang mit -12 insgesamt.

365642_M17
365645_M17

Die drei Deutschen im Feld müssen leider nach zwei Runden die Koffer schon wieder packen: Viel Pech hatte dabei Bernd Ritthammer, der mit einer Parrunde, nach seinem guten Auftakt mit 67 Schlägen gestern, den Cut geschafft hätte. Leider blieb er mit einer 73 (+1) einen Schlag zu kurz und schied aus (-4 insgesamt). Der Cut erfolgte bei -5. Davon waren Alexander Knappe und Max Schmitt doch eine gutes Stück entfernt. Beide kamen mit -1 insgesamt nach 36 Löchern ins Clubhaus. Schmitt notierte heute eine 70 (-2) auf dem Creek Course, Knappe eine Parrunde (72) auf dem gleichen Platz. Außer Spesen also nix gewesen aus deutscher Sicht. Schade!

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.