Select Page

Jon Rahm gewinnt Heimspiel bei Open de Espana in Madrid

Jon Rahm gewinnt Heimspiel bei Open de Espana in Madrid

Jon Rahm hat geliefert! Der Weltranglistenvierte hatte seinen heißblütigen Fans in Spanien schon im Vorfeld Hoffnungen auf den Titel bei der Open de Espana im Centro National de Golf in Madrid gemacht. Und Rahm es geschafft: Von Platz 3 in die Finalrunde gestartet, gelang dem Shootingstar im Weltgolf mit einer abschließenden 67 (-5) und 20 unter Par total der ersehnte Heimsieg. Alles lief zu seinen Gunsten. Vor allem, dass der nach 54 Löchern führende Ire Paul Dunne heute keinen guten Tag hatte und „lediglich“ mit einer faden 71 (-1) aufwarten konnte. Das reichte natürlich nicht, um auf der European Tour ein Turnier zu gewinnen. Ihm blieb aber mit -18 immerhin die Runner-up-Position. Auch Rang 3 ging an einen Spanier: Nacho Elvira wurde alleine Dritter mit -17. Mit der Runde des Tages von 63 Schlägen (-9) katapultierte sich der Südafrikaner George Coetzee noch auf den 4. Rang mit -16 insgesamt.

345593_M17
345594_M17

Der Düsseldorfer Max Kieffer finishte als bester Deutscher. Mit einer 70 (-2) und -13 total kam er auf Rang 12. Das ist „Kiwis“ zweitbeste Saisonplatzierung nach Rang 11 beim Maybank Championship. Er kann jeden Euro für den Erhalt der Tourkarte gut gebrauchen. Marcel Schneider konnte trotz seiner tollen 63 am Freitag keine der lukrativen Ränge erreichen. Mit Runden von 72 und 71 am Wochenende reichte es nur zu Platz 58. Gestartete war er mit einer 76, da fehlt es an Konstanz auf diesem Niveau.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.