Select Page

Jon Rahm verteidigt Open de Espana Titel in Madrid erfolgreich

Jon Rahm verteidigt Open de Espana Titel in Madrid erfolgreich
Anzeige

Der 24-jährige Spanier Jon „Rambo“ Rahm verteidigt seinen Titel bei der Mutuactivos Open de Espana aus dem Vorjahr in Madrid in style. Seine finale 66 (-5) und ein Winning Score von 262 Schlägen (-22) brachten den erhofften Heimerfolg im Club de Campo Villa de Madrid. Rahm übernimmt mit diesem Sieg zudem die Führung im „Race to Dubai“. Aber es war ein „totaler“ Triumph der einheimischen, spanischen Spieler: Denn auch die Plätze 2 und 3 gingen an die Ihren. Rafa Cabrera Bello wurde alleine Zweiter mit -17 insgesamt, auch nach einer 66er Finalrunde. Dann kommt Außenseiter Samuel Del Val alleine auf Rang 3 mit -15 total und schließlich teilte Adri Arnaus aus spanischer Perspektive noch den vierten Rang mit den beiden Dänen Jeff Winther (63/-8) und Joachim B. Hansen allesamt mit -13 insgesamt.

umknyeubgnw7hskpyjeb
a2xju6vscfvaeqqoqo3n

Aus deutscher Sicht war das Wochenende dagegen ein glatter Reinfall, wenn man mal von der 65 von Max Kieffer am Samstag absieht. Aber auch der Düsseldorfer „vergeigte“ seine aussichtsreiche Position nach dem Movingday am Sonntag mit einer 74 (+3). Das brachte „nur“ Platz 49 und ein mageres Preisgeld. Aber was soll ein Marcel Siem sagen, der nach der Hälfte des Events noch in den Top10 (T7) lag und sich nach Runden von 76 und 74 am Wochenende ganz unten wiederfand (T63). Auch Bernd Ritthammer war sicher mit T51 am Ende nicht ganz so zufrieden. Die Konstanz im Scoring fehlte bei allen Deutschen in diesem Event.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.