Select Page

Kaymer in Top10 in Wentworth, Trio um Willett führt

Kaymer in Top10 in Wentworth, Trio um Willett führt

Martin Kaymer hat sich mit einer zweiten 70 (-2) in Folge den geteilten 10. Platz zur Halbzeit der BMW PGA Championship erspielt. Zwei frühe Schlagverluste auf den Bahnen 2 und 3 konterte der zweifache Major-Sieger aus Mettmann mit vier Birdies, drei davon auf den Backnine. Mit diesem guten Finish in Runde 2 auf dem West Course im Wentworth Club in Virigina Water, Surrey machte der 31-Jährige elf Positionen gegenüber dem Vortag gut. Auch Marcel Siem überstand den Cut: Der Ratinger traf exakt die Cutlinie bei +1. Siem scorte dafür Runden von 71 und 74. Max Kieffer schaffte es nach seinem schwachen Auftakt mit 78 Schlägen heute leider nicht mehr. Trotz einer verbesserten 73 (+1) schied er mit +7 insgesamt aus.

Martin Kaymer erkämpfte sich bei Halbzeit der BMW PGA Championship eine gute Ausgangslage mit Platz 10 fpr das Wochenende in Surrey - Foto: BMW

Martin Kaymer erkämpfte sich bei Halbzeit der BMW PGA Championship eine gute Ausgangslage mit Platz 10 für das Wochenende in Surrey – Foto: BMW

Willett wieder vorne
Masters Champ Danny Willett (Eng) wahrt seine Chance. Er ist der Heimfavorit auf den Titel in Surrey in diesem Jahr. Und Danny liefert: Eine 68 (-4) in Runde 2, die leicht eine 62 hätte werden können, denn die Frontnine absolvierte er in 29 Schlägen (-6), brachte ihn in die mit Scott Hend (Aus) und Y.E. Yang (Kor) geteilte Führung bei -10 total. Die beste Runde des Tages kam vom Spanier Jorge Campillo mit 67 Schlägen (-5). Titelverteidiger “Ben” An (Kor) schaffte soeben noch den Cut mit Even-Par insgesamt.

Danny Willett führt im Trio im Wentworth Club - Foto: europeantour.com /Getty Images

Danny Willett führt im Trio im Wentworth Club – Foto: europeantour.com /Getty Images