Select Page

Kaymer wahrt Titelchance bei Italian Open in Brescia

Kaymer wahrt Titelchance bei Italian Open in Brescia
Anzeige

Movingday bei der 75. Italian Open im Gardagolf CC in Brescia – und Martin Kaymer geht im letzten Flight in Runde 3. Fast schon erwartungsgemäß konnte er an seine Superrunde mit 63 Schlägen von gestern nicht anknüpfen, aber: Eine im letzen Drittel erkämpfte 68 (-3) versetzt ihn in die Lage, in der morgigen Finalrunde eine echte Siegchance zu haben. Mit 14 unter Par insgesamt ist er lediglich zwei Zähler hinter dem neuen Spitzenreiter Lee Slattery aus England, dem heute mit 62 Schlägen (-9) die beste Runde des Turniers gelang. Der Mettmanner geht am Sonntag um 12:55 Uhr im drittletzten Flight mit dem englischen RyderCupper Andy Sullivan auf die finalen 18 Löcher des Events gehen.

349219_M17
349232_M17
349239_M17

Topfavorit auf einen Back-to-Back- und Heim-Sieg ist allerdings Francesco Molinari (Ita). Der Turiner teilt nach einer dritten 66 in Folge und -15 total mit dem Dänen Thorbjorn Olesen Rang 2. Mit Kaymer auf Rang 4 ist noch 2016 Masters Champ Danny Willett (Eng) bei -14. Dann folgt ein Quartett auf Rang 6 bei -13, darin ist u.a. auch der Spanier Rafa Cabrera-Bello. Alles eng beisammen also, alles erfahrene Ex-Sieger auf der European Tour. Wer da ganz oben ankommt, hat es auch wahrlich verdient, hoffen wir, dass es nach 2014 endlich mal wieder Martin Kaymer ist!

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.