Select Page

Koreaner Soomin Lee gewinnt Shenzhen International in China

Koreaner Soomin Lee gewinnt Shenzhen International in China

Der 22-jährige Koreaner Soomin Lee gewinnt das Shenzhen International im Genzon GC, China. Mit einer 71 (-1) und 16 unter Par total holte er sich den Titel auf der European Tour und gut 412.000 Euro Preisgeld. Das Turnier in Shenzhen war vom Wetter gebeutelt: So konnte erst am heutigen Montag die gestern begonne Finalrunde zuende gespielt werden. Fast jeden Tag gab es mehrstündige, wetterbedingte Unterbrechungen. Der Niederländer Joost Luiten erspielte seinen zweiten 2.Platz in Folge und erreichte seine bereits sechste Top10-Platzierung in dieser Saison. Er teilte am Ende des Turnierwoche die Runner-up-Position mit dem Südafrikaner Brandon Stone bei 14 unter Par total. Beide scorten in Runde 4 eine 68 (-4). Die besten Runden des Tages kamen von Scott Hend (Aus) und Bubba Watson (USA) mit 66 Schlägen (-6). Hend wurde geteilter Vierter, der Weltranglistenvierte Watson kam auf den geteilten achten Rang. Marcel Siem und Max Kieffer waren aus deutscher Sicht am Cut gescheitert.

 Soomin Lee heißt der Sieger des Shenzhen International 2016 - Foto: Getty Images

Soomin Lee heißt der Sieger des Shenzhen International 2016 – Foto: Getty Images

Dee Niederländer Joost Luiten wurde in zwei aufienaderfolgenden Wochen auf der European Tour Zweiter - Foto: europeantour.com/Getty Images

Der Niederländer Joost Luiten wurde in zwei aufeinderfolgenden Wochen auf der European Tour Zweiter – Foto: europeantour.com/Getty Images