Select Page

Lorenzo-Vera auf Pole Position bei Rocco Forte Open

Lorenzo-Vera auf Pole Position bei Rocco Forte Open

Der Franzose Mike Lorenzo-Vera hat sich am Movingday bei der Rocco Forte Open – Verdura in Agrigento, Sizilien an die Spitze gesetzt. Ihm gelang, genau wie dem auf T2 platzierten Schweden Joakim Lagergren eine 63 (-8) in Runde 3 im Verdura GC. Dies war möglich, weil der Wind den ersten Tag der Turnierwoche deutlich nachgelassen hatte und die Spieler daraus unmittelbar Kapital schlugen. Lagergren teilt die Runner-up-Position mit dem Franzosen Julien Guerrier bei -13 insgesamt. Bei -15 total befindet sich Lorenzo-Vera und nimmt demzufolge zwei Zähler Vorsprung mit auf die Schlussrunde morgen.

Philip Mejow bleibt weiterhin bester Deutscher: Mit 68 Schlägen (-3) scorte er seine beste Runde unter Woche, blieb aber mit -3 total auf T28. Dann kommt Christian Bräunig: Er kartete mit 67 Schlägen (-4) heute die beste Runde der verbliebenen fünf Deutschen im Feld. Mit -1 insgesamt teilt er Rang 41. Bernd Ritthammer ist bei Even-Par total und auf T48. Alex Knappe und Florian Fritsch teilen mit anderen Rang 67 bei +2 insgesamt.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.