Select Page

Made in Denmark: Wiesberger auf Pole Position, Schmitt auf T3

Made in Denmark: Wiesberger auf Pole Position, Schmitt auf T3
Anzeige

Österreichs Bernd Wiesberger hat nach dem Movingday beim Made in Denmark presented bei FREJA im Himmerland Golf & Spa Resort in Farso, Dänemark die Führung von seinem Landsmann Matthias Schwab übernommen. Während Letzterer mit einer 72 (+1) auf Rang 3 zurückfiel, eroberte der Wiener mit einer tagesbesten 67 (-4) die Pole Position vor der morgigen Schlußrunde. Doch es ist alles eng beinander da oben auf dem Tableau. Wiesberger führt mit -9 insgesamt, nimmt aber lediglich einen Zähler Vorsprung mit auf den Schotten Robert MacIntyre und nur zwei auf Schwab und den besten Deutschen Max Schmitt.

Schmitt hatte als einziger von drei Deutschen den Cut geschafft. Eine 68 (-3) am Samstag in Runde 3 brachte ihn „in contention“ zu einem möglichen ersten Sieg auf der European Tour. Mit -7 ist er ganz oben dabei und wird am Sonntag mit dem Schotten MacIntyre im vorletzten Flight des Tages stehen. Das wäre ein Riesending für den Mann aus dem GC Rheinhessen, wenn er hier gewinnen könnte. Eine Top5-Platzierung wäre aber auch schon ein ganz toller Erfolg.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.