Select Page

Peterson führt bei Joburg Open, Kieffer bester Deutscher

Peterson führt bei Joburg Open, Kieffer bester Deutscher

Paul Peterson holte sich die Erstrundenführung bei der Joburg Open in Johannesburg, Südafrika mit einer beherzten 62 (-9) zum Auftakt. Der US-Guy, der letzte Saison in Tschechien sein erstes Turnier auf der European Tour gewann, blieb bogeyfrei und notierte satte neun Birdies auf dem allerdings leichter eingeschätzten West Course im Royal Johannesburg & Kensington GC. Die besten Runden auf dem East Course kamen von den beiden Engländern Paul Waring und Aaron Rai mit 65 Schlägen (-7). Damit teilen sie sich Platz 2.

321719_M17
321758_M17
321765_M17

Bester der vier Deutschen im Feld ist der Düsseldorfer Max Kieffer nach einer 70 (-2) auf dem East Course. Damit ist “Kiwi” zunächst auf Rang 46, aber noch haben nicht alle Teilnehmer Runde 1 abgeschlossen, da der Himmel seine Schleusen am späten Nachmittag wieder öffnete. Somit sind sämtliche Platzierungen vorläufig. Sebastian Heisele scorte eine 74 (+2), ebenfalls auf dem East. Alexander Knappe verkorkste zum Ende seine zunächst gut begonne Runde auf dem West Course mit einer 75 (+3). Bernd Ritthammer muss morgen nochmal nachsitzen: Er kam auf dem East Course 15 Löcher weit und ist bei +1 für den Tag.

Fotos: europeantour.com/Getty Images