Select Page

Porsche European Open startet mit internationalen Topstars

Porsche European Open startet mit internationalen Topstars

Stuttgart/Hamburg. Masters-Champion Patrick Reed, Pat Perez, Bryson DeChambeau (alle USA), Paul Casey (England) sowie Charl Schwartzel (Südafrika) – die Porsche European Open bieten den Golffans vom 26. bis 29. Juli 2018 ein hochklassiges Teilnehmerfeld, gespickt mit Top-Stars und aktuellen Siegern der US-amerikanischen PGA Tour. Die mit zwei Millionen Euro dotierten Porsche European Open sind ein Turnier der höchsten europäischen Profigolfserie und werden vor den Toren Hamburgs auf dem anspruchsvollen Porsche Nord Course der Golfanlage Green Eagle gespielt. Eingeläutet werden die European Open im 40. Jahr ihres Bestehens am morgigen Dienstag mit der „Porsche Urban Golf Challenge“. Bei diesem Golf-Show-Event messen sich die Spitzenspieler auf dem Spielbudenplatz der Hamburger Reeperbahn.

S18_2362_fine
S18_2363_fine

„40 Jahre European Open und 70 Jahre Porsche Sportwagen: 2018 ist ein Jubiläumsjahr. Auch diesmal präsentieren wir den Golffans wieder ein Top-Spielerfeld. Wir freuen uns auf ein sehr spannendes Turnier auf hohem Niveau“, sagt Detlev von Platen, Mitglied des Vorstandes Vertrieb und Marketing der Porsche AG. Zu den Stars der PGA Tour gesellen sich eine Reihe weiterer Spitzenprofis der European Tour. Allen voran Vorjahressieger Jordan Smith (England), der Gewinner von 2016, Alexander Lévy (Frankreich), oder der europäische Ryder-Cup-Kapitän Thomas Björn (Dänemark). Aus deutscher Sicht sind insbesondere der Ratinger Marcel Siem zu nennen, der zuletzt bei der Scottish Open überzeugte, sowie Marcel Schneider (Bietigheim-Bissingen), der 2018 bereits auf der Challenge-Tour gewinnen konnte.

Neben Weltklassegolf gibt es wieder ein umfassendes Porsche Markenerlebnis auf und neben dem Platz. So findet vor dem ersten Turniertag am Mittwoch das ProAm-Turnier statt. Dabei treten die Golfprofis gemeinsam mit Amateuren an – unter anderem dem Gewinner-Duo der diesjährigen Amateurturnierserie Porsche Generations Open sowie den Spielern der siegreichen russischen Mannschaft der Teamwertung beim Porsche Golf Cup Weltfinale.

An den Turniertagen haben neben den Profis auch die Besucher die besondere Gelegenheit, bei einem Hole-in-One an Loch 17 einen Cayenne Turbo zu gewinnen. Voraussetzung dafür ist, dass sie im frei zugänglichen Public Village am Porsche Public-Hole-in-One einen 30-Meter-Putt lochen. Damit qualifizieren sie sich – sofern sie volljährig sind – jeweils am Turniertag für ein abendliches Shoot-Out an Spielbahn 17.

Porsche stellt auch den offiziellen Shuttle-Service des Turniers. Darüber hinaus bietet Porsche Drive allen interessierten Besuchern eine umfangreiche Auswahl aktueller Fahrzeuge zum Testen an. Vorabreservierungen sind unter www.porsche.com/drive möglich. Während des Turniers können sich Besucher zudem einen Überblick über die Porsche Markenwelt verschaffen. Porsche Design, die Porsche Driver’s Selection, Porsche Experience sowie die Porsche Exclusive Manufaktur präsentieren ihr Angebot. Die Porsche Owners‘ Lounge wiederum bietet Kunden ganz besondere Perspektiven. Von der großen Terrasse aus genießen die Besucher an den vier Turniertagen einen spektakulären Blick auf die Spielbahnen 17 und 18. Zugang erhalten alle Porsche-Besitzer bei Vorlage ihres Fahrzeugschlüssels.

Fotos: Porsche

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.