Select Page

Qatar Masters: Olli Wilson auf der Pole Position in Doha

Qatar Masters: Olli Wilson auf der Pole Position in Doha
Anzeige

Der Engländer Oliver Wilson hat sich auf seinem letzten Loch des Tages und mit einer 69 (-3) die alleinige Führung bei -10 total beim Qatar Masters in Doha geschnappt. So separierte sich der Mann ohne Tourkarte aus einer fünfköpfigen Gruppe bei 9 unter Par und steht morgen im letzten Flight des Turniers. Ihm wäre ein Sieg besonders zu gönnen, um endgültig zurückzukehren auf die European Tour. Mike Lorenzo-Vera (Fra), Erik van Rooyen (RSA), Nick Cullen (Aus) und Nacho Elvira (Esp) teilen Rang 2. Die beiden besten Runden des Tages mit 66 Schlägen (-6) scorten Jake McLeod (Aus) und Christiaan Bezuidenhout (RSA) im Doha GC.

367008_M17
367009_M17

Max Kieffer fiel mit einer Parrunde (72) abermals zurück: Der Düsseldorfer schenkte einfach zu viele Schläge wieder her an diesem Samstag. Seine drei Birdies konterkarierte er mit drei Bogeys, alle drei Schlagverluste kamen auf den letzten sechs Löchern. Schade! Damit konnte er die gute Form von letzter Woche doch nicht konservieren. „Kiwi“ teilt „nur“ noch Rang 32 vor der morgigen Finalrunde.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.