Select Page

Rahm teilt die Spitze mit Im bei Irish Open in Portstewart

Rahm teilt die Spitze mit Im bei Irish Open in Portstewart

“Spanish-Sensation” Jon Rahm (Esp) hat den Movingday bei der Dubai Duty Free Irish Open hosted by The Rory Foundation in Nordirland zu seinen Gunsten genutzt und sich mit einer 67 (-5) in Runde 3 die Pole Position vor den letzten 18 Löchern im Portstewart GC gesichert. Den Platz an der Sonne teilt er allerdings bei 17 unter Par mit dem US-Amerikaner Daniel Im, der heute eine 68 (-4) auf’s Papier brachte. Der Franzose Benjamin Hebert, zwei Runden lang der Mitführende, geriet dabei leicht ins Hinterreffen mit seiner 69 (-3) und ist nun auf Rang 3 bei -16, aber weit davon entfernt nicht mehr ins Titelrennen am Sonntag eingreifen zu können.

Julien Quesne at Portstewart
Justin Rose during the third round
Padraig Harrington at Portstewart

Der 38-jährige Japaner Hideto Tanihara stiehlt seinen Landsmann und Weltranglistenzweiten Hideki Matsuyama so ein wenig die Show: Er ist alleine Vierter mit -15 total nach einer brillianten 66 (-6). Die besten Runden des Tages aber kam vom Franzosen Julien Quesne sowie vom Australier Scott Hend mit 64 Schlägen (-8). Das brachte Quesne auf Rang 5, Hend auf Platz 6, den er u.a. mit Olympiasieger Justin Rose (Eng) bei -13 insgesamt teilt. Die sechs deutschen Teilnehmer waren tagszuvor allesamt am Cut gescheitert.

Fotos: europeantour.com/Getty Images