Select Page

Rocky rockt die Scottish Open in Gullane, Siem in Top15

Rocky rockt die Scottish Open in Gullane, Siem in Top15

Der stets ruhig agierende Engländer Robert Rock, Spitzname „Rocky“, hat sich mit zwei bogeyfreien Runden von 64 und 63 (-13 total) die Halbzeitführung bei der Aberdeen Standard Investments Scottish Open im Gullane GC in East Lothian, Schottland verschafft. Das ist ein Rekordscore nach 36 Löchern auf diesem Course und diesem Event. Gleich dahinter mit -11 insgesamt folgen sein Landsmann Tyrell Hatton sowie der Schwede Jens Dantorp. Auf Rang 4 dann Rickie Fowler (USA) und Eddie Pepperell (Eng) mit -10 total. Die beste Runde des Tages und ein neuer Platzrekord gelang dem Japaner Hideto Tanihara mit 61 Schlägen (-9).

352241_M17
352259_M17

Marcel Siem scorte in Runde 2 eine 67 (-3) nach seiner 66 vom Vortag. Mit -7 total belegt er den geteilten 14. Rang bei Halbzeit des Events. Auch heute machte der Ratinger wenig Fehler: Er leistete sich lediglich einen Schlagverlust bei vier Birdies, die allesamt auf den Frontnine kamen. Martin Kaymer dagegen schied mit einer Parrunde, weiterhin total außer Form, aus. Runden von 69 und 70 (-1 total) sind in diesen Klassefeldern einfach zu wenig, um am Wochenende teilnehmen zu können. Ein weiterer, bitterer verpasster Cut für den einstigen Champion. Max Kieffer scorte eine 77 (+7) und war mit +8 total meilenweit weg vom Cut, der bei -4 kam.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.