Select Page

Ross Fisher vorne weg beim Dunhill Links Championship

Ross Fisher vorne weg beim Dunhill Links Championship

Der Engländer Ross Fisher hält die Führung nach Tag 2 beim Alfred Dunhill Links Championship in Fife, Schottland. Die Bedingungen im Home of Golf waren heute etwas tougher, als am ersten Turniertag rund um die Kleinstadt St. Andrews. Es war feuchter und es gab mehr Wind. Dennoch waren die Scores wieder ziemlich gut. Fisher notierte eine 68 (-4) auf dem Old Course und führt mit -11 total und einem Zähler vor dem Schweden Joakim Lagergren (-10 total). Der Erstrundenführende Alex Noren (Swe) ist auf Rang 3 mit -9 nach einer 71 (-1) auf Kingsbarns. Auch die Deutschen scorten gut mit an diesem Freitag. Martin Kaymer gelang eine Runde mit 68 Schlägen (-4) auf Kingsbarns. Mit -5 total teilt er Platz 12 u.a. mit Landsmann Florian Fritsch. Der Münchner kam zu einer 71 (-1) auf dem Old Course von St. Andrews. Marcel Siem scorte heute die beste Runde der Deutschen, denn seine 68 (-4) auf Carnoustie ist höher zu bewerten, als die von Kaymer auf Kingsbarns. Nur Max Kieffer kam nach wie vor nicht wirklich klar im Hohen Norden. Der 26-jährige Düsseldorfer unterschrieb am Ende des Tages eine bittere 74 (+2) auf dem Old Course. Mit +3 insgesamt ist er auf Platz 114 zu finden und muss morgen in Runde 3 schon ganz tief scoren, wenn er den Cut noch schaffen will.

Ross Fisher ist der Gejagte nach Runde 2 beim Alfred Dunhill Links Championship in Schottland - Foto: Getty Images

Ross Fisher ist der Gejagte nach Runde 2 beim Alfred Dunhill Links Championship in Schottland – Foto: Getty Images

Martin Kaymer schüttelte die Hände der Flightpartner nach seiner Runde Runde auf Kingsbarns - Foto: europeantour.com/Getty Images

Martin Kaymer schüttelt die Hände der Flightpartner nach seiner Runde auf Kingsbarns – Foto: europeantour.com/Getty Images