Select Page

Thorbjorn Olesen besiegelt Sieg bei Turkish Airlines Open 2016

Thorbjorn Olesen besiegelt Sieg bei Turkish Airlines Open 2016

Er kam am zweiten Tag mit einer 62 nach vorne geschossen und verließ seitdem den Platz an der Sonne nicht mehr. Die Rede ist von Thorbjorn Olesen, der heute die Turkish Airlines Open 2016 in souveräner Manier für sich entschied. Zwar schrumpfte sein Vorsprung von sieben Schlägen, mit denen er in die Schlussrunde gegangen war im Regnum Carya Golf Resort & Spa in Belek, Türkei bis auf drei Schläge zusammen, aber davon war ja auszugehen, dass die Verfolger was tun mussten, nicht der Führende. So reichte eine für seine Verhältnisse in dieser Woche magere 69 (-2), um mit 20 unter Par total zu reüssieren. Es war der vierte Titel für den Dänen auf der European Tour und jedesmal gab es eine Steigerung (bezüglich der Größe und Bedeutung des Turniers). Mal sehen, was als nächstes kommt?! Olesen erhielt einen Scheck über 1,065 Mio Euro und sprang in die Top10 im „Race to Dubai„. Die Runner-up-Position teilen sich der Engländer David Horsey und der Chinese Haotong Li mit -17 insgesamt. Beide scorten eine tagesbeste 66 (-6) zum Abschluss der ersten Turnierwoche der Race to Dubai Final Series. Der Österreicher Bernd Wiesberger belegte den alleinigen 4. Platz (-15 total) und kassierte immerthin auch noch ein sattes Preisgeld über knapp 320.000 Euro. Soviel bekommt man bei einem „normalen“ European Tour Event gerade mal für den Sieg. Max Kieffer und Marcel Siem mussten sich freilich mit weit weniger begnügen: Kieffer erreichte am Ende Platz 60 mit -1 insgesamt, nach einer 68 (-3) in Runde 4. Siem finishte mit dem gleichen Tagesresultat, wie sein rheinischer Kollege, aber mit +8 insgesamt auf Rang 74. Bei der Nedbank Golf Challenge kommende Woche in Südafrika wird auch Martin Kaymer wieder ins Geschehen eingreifen.

Stolzer Sieger der Turkish Ailines Open 2016: Thorbjorn Olesen aus Dänemark - Foto: Getty Images

Stolzer Sieger der Turkish Airlines Open 2016: Thorbjorn Olesen aus Dänemark – Foto: Getty Images

David Horsey holte sich über eine halbe Million Euro Presigeld mit seinem getiuleten 2. Platz in Belek - Foto: europeantour.com/Getty Images

David Horsey holte sich über eine halbe Million Euro Preisgeld mit seinem geteilten 2. Platz in Belek – Foto: europeantour.com/Getty Images

Auch Platz 4 für den Wiener Bernd Wiesberger war einiges Wert im Regnum Carya Golf Resort & Spa - Foto: europeantour.com/Getty Images

Auch Platz 4 für den Wiener Bernd Wiesberger war einiges Wert im Regnum Carya Golf Resort & Spa – Foto: europeantour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.