Select Page

Tour Championship: Reed führt, Kaymer mit Top10-Start in Dubai

Tour Championship: Reed führt, Kaymer mit Top10-Start in Dubai

Finale auf der European Tour: Das DP World Tour Championship in den Jumeirah Golf Estates in Dubai, VAE steht ganz am Ende des Turnierkalenders. Und hier will jeder dabei sein auf dem Earth Course von Greg Norman, denn dann hat man die Gewissheit, dass man eine gute Saison hatte. Der US RyderCupper Patrick Reed nutzte dann auch gleich die sich bietende Chance bei besten äußeren Bedingungen eine erste Duftmarke zu setzen mit einer 65 (-7). Damit führt er das Feld an vor dem Engländer Justin Rose und Scott Hend (Aus), der nach den Morgenrunden zunächst lange geführt hatte. Beiden gelang eine 66 (-6).

Platz 4 teilt sich mit fünf weiteren Akteuren auch der Titelverteidiger des Events, Matthew Fitzpatrick aus England mit 67 Schlägen (-5). Dann kommt aber auch schon das nächste Sextett auf Rang 10 mit Martin Kaymer bei -4. Zunächst aber noch zu den Führenden im Race to Dubai: Tommy Fleetwood (Eng) hatte keinen guten Tag. Der Leader im Race kam mit einer 73 (+1) auf Rang 46 ins Clubhaus. Damit hat er schon sieben Zähler Rückstand auf den Zweitplatzierten in der Rangliste Justin Rose. Sergio Garcia (Esp), der Drittplatzierte, machte es besser; mit seiner 70 (-2) ist er immerhin auf Platz 21.

337065_M17
337078_M17
337104_M17
337111_M17
337120_M17
World Golf Championships-Mexico Championship – Round Two

Martin Kaymer bestätigte zum Auftakt seine ansteigende Form von letzter Woche in Südafrika: Der Mettmanner kam heute mit sechs Birdies bei zwei Schlagverlusten über die ersten 18 Bahnen. Der geteilte 10. Rang gibt ihm hoffentlich eine gute Ausgangsbasis für die kommenden drei Runden. Aber hier muss man auf dem Gas bleiben auf diesen Low-Scoring-Course. Eine schwache Runde und man ist gleich weg. Drücken wir also die Daumen, damit wieder eine Topplatzierung für sein Ziel, unter die ersten 50 der OWGR zu kommen, rausspringt.

Fotos: europeantour.com/Getty Images