Select Page

Trio on Top beim Qatar Masters in Doha

Trio on Top beim Qatar Masters in Doha
Anzeige

Ein südafrikanisch-französisches Trio führt bei Halbzeit des Qatar Masters in Doha. Mike Lorenzo-Vera, der Franzose sowie die beiden Südafrikaner George Coetzee und Justin Harding teilen die Spitze im Doha GC bei -8. Ihnen folgt ein Quartett auf Rang 4 mit -7 insgesamt. Highlight des Tages war ein Hole-in-one vom Australier Deyen Lawson (T8) auf Bahn 17. Der Cut kam bei -1, die Runde des Tages von Darren Fichardt (RSA), dem eine 64 (-8) gelang.

366964_M17
366976_M17

Max Kieffer konnte seine Top10-Platzierung vom Vortag leider nicht halten: Der Vorwochenzweite musste sich heute mit einer mageren 71(-1) begnügen und fiel auf den geteilten 22. Platz zurück. Mit -4 total ist er vier Zähler von der Spitze entfernt. Das wäre noch aufzuholen auf 36 Löchern, aber da müsste am morgigen Movingday mal eine tiefe Runde her. Max Schmitt und Bernd Ritthammer scheiterten beide am Cut.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.