Select Page

Turkish Airlines Open: Coetzee vorne, Deutsche schwach

Turkish Airlines Open: Coetzee vorne, Deutsche schwach

Erstes Turnier der sogenannten Final Series auf der European Tour: Lediglich 78 Spieler sind am Start bei der Turkish Airlines Open im Regnum Carya Golf & Spa Resort in Antalya. Marcel Siem schießt eine 80 (+9) und ist Siebenundsiebzigster. Max Kieffer war zwar mit seiner 73 (+2) satte sieben Schläge besser als der rheinische Kollege, ist aber dennoch auch nur auf Rang 68. Schwacher bis sehr schwacher Start der einzigen beiden deutschen Teilnehmer also in der Türkei. Deutlich besser machte es der Südafrikaner George Coetzee: Er notierte zum Auftakt des drittletzten Turniers der Saison auf der European Tour eine fast fehlerfreie 64 (-7) mit acht Birdies und einem Schlagverlust. Gleich dahinter allerdings der Däne Thorbjorn Olesen auf Rang 2 mit einer 65 (-6). Dann kommt ein Quartett auf Rang 3, in dem sich u.a. der Wiener Bernd Wiesberger befindet. Titelverteidiger Victor Dubuisson (Fra) musste sich dagegen mit einer Runde über Par begnügen. Der Mann aus dem mondänen Antibes an der Cote D’Azur leistete sich eine 72 (+1) und ist auf Platz 58. Da bleibt viel Arbeit für eine erfolgreiche Titelverteidigung.

 George Coetzee eröffnete heute stark bei der Turkish Airlines Open in Belek - Foto: Getty Images

George Coetzee eröffnete heute stark bei der Turkish Airlines Open in Belek – Foto: Getty Images

Dem Dänen Thorbjorn Olesen gelang in Runde 1 die zweitbeste Tagesrunde im Regnum Carya Golf Resort - Foto: europeantour.com/Getty Images

Dem Dänen Thorbjorn Olesen gelang in Runde 1 die zweitbeste Tagesrunde im Regnum Carya Golf Resort – Foto: europeantour.com/Getty Images

Titelverteidiger Victor Dubuisson tat sich noch schwer mit dem neuen Austragungscourse in der Türkei - Foto: europeantour.com/Getty Images

Titelverteidiger Victor Dubuisson tat sich noch schwer mit dem neuen Austragungscourse in der Türkei – Foto: europeantour.com/Getty Images