Select Page

Volvo China Open: Wallace übernimmt Kommando in Peking

Volvo China Open: Wallace übernimmt Kommando in Peking
Anzeige

Der Engländer Matt Wallace hat sich die Halbzeitführung bei der Volvo China Open in Beijing, China gekrallt. Mit einer 70 (-2) in Runde 2 im Topwin Golf & CC setzte er sich mit -9 total alleine an die Spitze des Feldes. Ihm folgt ein Trio auf Rang 2 mit -8. Nacho Elvira (Esp), Jason Scrivener (Aus) sowie Sihwan Kim (USA) teilen sich diese Verfolgerposition. Die beste Runde des Tages kam von Aussie Jason Norris mit 64 Schlägen (-8).

346284_M17
346285_M17

Marcel Siem traf exakt die Cutlinie bei -1 mit einer 68 (-4) am zweiten Tag in der chinesischen Kapitale. Der Ratinger spielte brilliant heute, bis auf eine Ausnahme: Auf Loch 5 notierte er ein Triplebogey auf dem Par-4-Loch. Das warf ihn beim Stand von -5 für den Tag zunächst wieder unter die Cutmarke zurück. Doch zwei weitere Birdies auf den Bahnen 7 und 8, seinen Schlußlöchern an diesen Tag, brachte ihn schließlich ins Wochenende (T58). Genau dieses Glück hatte sein rheinischer Kollege Max Kieffer nicht. Der Düsseldorfer verpasste den Cut genau um diesen einen Schlag. Runden von 71 und 73 (Even-Par total) bedeuteten am Ende das Aus.

Fotos: europeantour.com/Getty Images

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.