Select Page

Bernhard Langer gewinnt Boeing Classic nach Stechen

Bernhard Langer gewinnt Boeing Classic nach Stechen

Einen Tag nach seinem 59. Geburtstag gelang Bernhard Langer am Sonntag der Gewinn der Boeing Classic 2016 auf dem TPC Snoqualmie Ridge nahe Seattle im Bundesstaat Washington. Der deutsche Ausnahmegolfer erreichte nach unglaublicher Aufholjagd mit sechs Birdies auf den letzten neun Löchern ein Drei-Mann-Stechen, in dem er sich am ersten Extra-Loch gegen Woody Austin und Kevin Sutherland aus den USA durchsetzen konnte.

Bernhard Langer

Bernhard Langer

Bernhard Langer kommentierte seine Spitzenleistung gewohnt professionell: „Ich habe schon Turniere nach Führung aus der Hand gegeben, andererseits gewann ich wie heute nach größem Rückstand. Es ist einfach nie vorhersehbar.“

Langer durchbrach mit diesem erneuten Triumph die Schallmauer von 2 Millionen US-Dollar Preisgeld in dieser Saison und führt damit die Jahres-Rangliste der Champions-Tour (Charles Schwab-Cup) mit großem Vorsprung an. Nach seinen Erfolgen bei der Senior Players Championship, der Regions Tradition und der Chubb Classic war dies der vierte Titelgewinn in der laufenden Spielzeit. Der Sieg markierte zudem seinen 29. Titel auf der PGA Tour Champions insgesamt. Mit diesem Erfolg schließt er in der Ewigen-Rangliste auf die amerikanische Golfikone Lee Trevino auf. Beide liegen nun gemeinsam auf dem zweiten Platz hinter Trevinos Landsmann Hale Irwin.

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.