Select Page

Bernhard Langer gewinnt Saisonauftakt auf Hawaii

Bernhard Langer gewinnt Saisonauftakt auf Hawaii

Mit seinem 30. Titelgewinn auf der PGA Tour of Champions startet Bernhard Langer in das neue Jahr. Der Deutsche siegte bei der Mitsubishi Electric Championship im Hualalai GC auf Hawaii, dem traditionellen Saisonauftakt der Turnierserie in Übersee. Teilnahmeberechtigte dieses Events mit exklusiven Qualifikationskriterien sind Major Champions der letzten fünf und Turniersieger der letzten zwei Jahre. Es gilt daher als “Tournament of Champions”, bei dem die weltbesten Golfer über 50 Jahren an den Start gehen.

Die Veranstaltung war beim Finale am Samstag wegen extremet Windbedingungen abgebrochen und Bernhard Langer als Führender nach den ersten zwei Wettkampfrunden zum Sieger erklärt worden. Der Ausnahmesportler aus dem bayerisch-schwäbischen Anhausen spielte an den ersten beiden Tagen beinahe fehlerfrei, schaffte Rundenergebnisse von 64 und 65 Schlägen und blieb nach 36 Löchern 15 Zähler unter Platzstandard. Einen Schlag hinter Langer platzierte sich Fred Couples aus den USA, dessen Landsmann Kirk Triplett wurde Dritter.

Mit der Gesamtzahl von 30 Turniersiegen auf der PGA Tour Champions ist Bernhard Langer am Wochenende an der Golfikone Lee Trevino vorbeigezogen und liegt nun an zweiter Stelle der “Ewigen-Rangliste” hinter Hale Irwin. Der 59-Jährige schaffte mit dem jüngsten Triumph auf Hawaii zudem in jedem Jahr auf der Seniorentour mindestens einen Titelerfolg – zum elften Mal in Folge.

Im Rahmen des Auftaktturniers wurde Bernhard Langer zuvor für die zurückliegende Saison geehrt, in der er die Seniorentour in den USA einmal mehr dominierte. Er erhielt bei einem festlichen Gala-Dinner am Donnerstagabend den Jack Nicklaus Award für den Spieler des Jahres 2016 und wurde zudem mit dem Arnold Palmer Award für den Preisgeldranglistengewinner sowie dem Byron Nelson Award für den besten durchschnittlichen Rundenscore aller Konkurrenten ausgezeichnet.

Foto: Chris Condon/pgatour.com