Select Page

BMW PGA Championship: Flagship Event Director Birkmyre blickt nach 15 Jahren zurück

BMW PGA Championship: Flagship Event Director Birkmyre blickt nach 15 Jahren zurück
Anzeige

London. Die BMW PGA Championship im Wentworth Club vor den Toren Londons ist eines der bedeutendsten Turniere im globalen Golfkalender und zieht alljährlich Weltklasse-Golfer ebenso wie Zehntausende Zuschauer an. Anlässlich des 15. Turnierjubiläums mit BMW als Titelpartner blickt Championship Director Jamie Birkmyre auf die eindrucksvolle Entwicklung zurück, die das European Tour Flagship Event seit dem Einstieg von BMW im Jahr 2005 genommen hat.

„Man hat mir damals die Kronjuwelen anvertraut“, sagt Jamie Birkmyre über jenen Moment im Jahr 2005, als er zum Championship Director der erstmals unter dem Banner vom BMW stehenden PGA Championship ernannt wurde. Heute, 15 Auflagen später, steht fest: Gemeinsam haben BMW und die European Tour den Kronjuwelen neuen Glanz verliehen.

Die Standards, die BMW setzt, sind auf dem höchsten Level, das man sich vorstellen kann“, sagt Birkmyre über den Start der Partnerschaft. „BMW hat genau denselben Anspruch, mit dem der Premium-Automobilhersteller seine großartigen Fahrzeuge herstellt, in dieses Turnier gebracht: Jedes Detail ist erstklassig, und es gibt keine Kompromisse.“ Dieses Credo galt fortan auch für die BMW PGA Championship, die in jedem Jahr konsequent verbessert wurde. „BMW hat das Niveau angehoben, und in diesem Zug haben auch alle anderen am Turnier beteiligten Partner ihr Niveau angehoben.“ meint Birkmyre.

53b311c2-88be-4aff-a3dd-0bc46f74db15-orginal
d9af2581-24f1-4211-8469-732089514417-orginal

Das Flagship Event der European Tour hat sich so einen Status erarbeitet, der eine Vorbildfunktion für andere Turniere erreicht hat. „Die BMW PGA Championship ist Benchmark: ein faszinierender Austragungsort, Weltklasse-Golfer, große Tradition und Marken mit globalem Renommee als Partner. Der Golfsport ist der Kern, aber um diese Säule herum haben wir etwas aufgebaut, das Fans das bestmögliche Erlebnis garantiert.“

Denn das Zuschauerlebnis steht im Fokus der Veranstalter. Mit viel Liebe zum Detail haben sie in jedem Jahr die Latte noch ein Stück höher gelegt. Angefangen beim Championship Village über das Celebrity Pro-Am bis hin zu den Konzerten, die am Wochenende die Fans zusätzlich begeistern.

Diese Entwicklung beschreibt Birkmyre so: „Das Turnier ist eben nicht nur ein Golfevent, wir wollten ein Festival daraus machen. Denn mit der BMW PGA Championship müssen wir uns dem Wettbewerb in der Unterhaltungsbranche stellen. Angefangen haben wir mit dem Pro-Am. Es sollte nicht nur ein Pro-Am wie jedes andere bleiben, deshalb spielen hier so viele Prominente mit. Als nächstes kamen die Konzerte am Wochenende dazu. In diesem Jahr etwa werden Rudimental und Anne-Marie auftreten. Da werden Menschen kommen, die noch nie zuvor auf einem Golfevent waren. Sie sind wegen der Musik da – aber sie könnten das nächste Mal wegen dem Golfsport kommen.

Dass das Erfolgsrezept weiterhin voll aufgeht, zeigte sich bereits am ersten Tag der BMW PGA Championship 2019: Am Mittwoch kamen 22.000 Besucher zum Celebrity Pro-Am in den Wentworth Club. „Das dürfte ein weltweiter Rekord für ein Pro-Am-Turnier sein“, sagt Birkmyre. Und das war erst den Anfang der Jubiläumswoche.

BMW PGA Championship: Sieger in der BMW Ära.

2018      Francesco Molinari (ITA)
2017      Alex Noren (SWE)
2016      Chris Wood (ENG)
2015      Byeong Hun An (KOR)
2014      Rory McIlroy (NIR)
2013      Matteo Manassero (ITA)
2012      Luke Donald (ENG)
2011      Luke Donald (ENG)
2010      Simon Khan (ENG)
2009      Paul Casey (ENG)
2008      Miguel Ángel Jiménez (ESP)
2007      Anders Hansen (DEN)
2006      David Howell (ENG)
2005      Angel Cabrera (ARG)

Quelle: BMW Golfsport PM
Fotos: BMW Golfsport

Anzeige

Anzeige

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.