Select Page

DJ rennt nach Movingday dem Feld davon beim WGC-HSBC Champions

DJ rennt nach Movingday dem Feld davon beim WGC-HSBC Champions

Der Weltranglistenerste Dustin Johnson (USA) wird aller Voraussicht nach das letzte WGC-Event des Jahres, das HSBC Champions, in Shanghai, China gewinnen. Nach dem Movingday baute DJ seine Führung mit 17 unter Par total auf satte sechs Schläge aus. Eine erneut tagesbeste 68 (-4) in Runde 3 und die Schwäche der Verfolger bescherten ihm diesen kapitalen Vorsprung. So kam sein Landsmann und weiterhin auf der Runner-Up-Position befindliche Brooks Koepka an diesem Samstag im Sheshan International GC lediglich zu einer 73 (+1). Mit -11 hält er soeben noch einen Zähler Abstand auf den nun drittplatzierten und besten Europäer, Henrik Stenson (-10 total). Dem Schweden gelang heute eine 69 (-3).

335444_M17
335452_M17

Platz 4 teilen sich Olympiasieger Justin Rose (Eng) sowie Brian Harman (USA) bei -9 insgesamt. Abgestürzt mit einer 75 (+3) aus der Spitzengruppe ist unterdessen der Thai Kiradech Aphibarnrat. Er teilt nun nur noch Platz 12 (+6 insgesamt). Weiterhin schwach und unter seinen Möglichkeiten unterwegs ist auch der japanische Titelverteidiger Hideki Matsuyama, der nach zwei 74er Runde zu Beginn nun eine Parrunde (72) nachschob und mit +4 total auf T60 rangiert.

Fotos: europeantour.com/Getty Images