Select Page

WGC: Sharma von Pole Position ins Finale beim Mexiko Championship

WGC: Sharma von Pole Position ins Finale beim Mexiko Championship

Der erst 21-jährige Inder Shubhankar Sharma bleibt auch nach dem Movingday beim WGC-Mexiko Championship in Mexiko City on Top. Eine 69 (-2) in Runde 3 im Chapultepec GC verschafft ihm einen 54-Loch-Score von 13 unter Par und damit eine Zwei-Schläge-Führung vor den letzten 18 Bahnen beim ersten WGC-Event des Jahres. Er wäre der erste Inder, der ein WGC-Event gewinnt. Aber er hat starke, erfahrene Konkurrenz im Nacken. Allen voran Masters Champ Sergio Garcia (Esp) sowie Phil Mickelson (USA). Dazu gesellen sich noch Rafa Cabrera-Bello (Esp) und Tyrell Hatton (Eng), die allesamt auf Rang 2 bei -11 auf Fehler des Inders lauern. Hatton scorte aus dieser direkten Verfolgergruppe mit 64 Schlägen (-7) die beste Runde.

Die Toprunde des Movingdays kartete allerdings Vorwochensieger Justin Thomas: Der Honda Classic Champ erzielte eine 62 (-9) – neuer Platzrekord. Damit katapultierte er sich bis auf Rang 10 bei -9 insgesamt nach oben. Einen Schlag besser (-10 total) auf T6 befindet sich der Titelverteidiger und Weltranglistenerste Dustin Johnson (USA). Das Turnier ist also weit offen, auch wenn Sharma die Nase noch mit zwei Zählern vorne hat. Der Druck auf ihn wird immens wachsen.

Fotos: pgatour.com/europeantour.com/Getty Images

Diese Webseite nutzt Cookies. Bei weiterem Besuch dieser Webseite gehen wir von der Einwilligung des Nutzers in die Verwendung von Cookies aus.